15:21 31 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    FIFA-Korruptionsskandal (48)
    21025
    Abonnieren

    Die Bundesanwaltschaft der Schweiz hat gegen den Präsidenten des Weltfußballverbandes Fifa, Sepp Blatter, ein Strafverfahren wegen des Verdachts der ungetreuen Geschäftsbesorgung sowie – eventualiter – wegen Veruntreuung eingeleitet. Das teilte die BA am Freitag in einem Communiqué mit.

    Blatter stehe im Verdacht, im Jahr 2005 mit der Caribbean Football Union einen für die Fifa ungünstigen Vertrag abgeschlossen zu haben.

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    FIFA-Korruptionsskandal (48)

    Zum Thema:

    Nach FIFA-Korruptionsskandal: Blatter tritt nun doch zurück
    Blatter: Sarkozy und Wulff wollten Fifa-Abstimmung beeinflussen
    FIFA: Russlands Ausgabenkürzung für WM 2018 ohne negativen Einfluss
    FIFA: Keine rechtliche Grundlage, Russland und Katar die WM zu entziehen
    Tags:
    Korruption, FIFA, Joseph Blatter, Schweiz