22:38 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    633157
    Abonnieren

    Für den Rücktritt der Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat sich Martin Heidingsfelder, Gründer des Unternehmens VroniPlag, ausgesprochen, das sich auf Plagiat-Suche spezialisiert.

    „Im Verteidigungsfall müsste die Ministerin unsere Armee führen“, sagte er in einem Sputniknews-Interivew. „Das kann jemand nicht machen, wer solche Verfehlung in seiner akademischen Laufbahn hat.“

    Nach seiner Ansicht ist ein übermäßig großer Plagiat-Umfang in der Doktorarbeit der Ministerin überzeugend belegt worden. „Ich bin der Überzeugung, dass sie genauso schnell wie der Minister Guttenberg ihre Fehler zugeben sollte und mit einem Rücktritt darauf reagieren sollte“, betonte er.

    Die Weigerung der Ministerin, ihre Fehler einzugestehen, mache ihre weitere Tätigkeit in dieser Funktion nicht mehr möglich. „Gerade diese Zurückweisung und die Nichtakzeptanz, dass sie Fehler gemacht hatte, disqualifiziert sie als Verteidigungsministerin, gerade deshalb muss sie zurücktreten, weil sie ihre Fehler leugnet.“

    Zum Inhalt der von seinem Unternehmen untersuchten Doktorarbeit sagte Heidingsfelder: „Die Arbeit ist besonders kurz, aber hat fast genauso viele Plagiate wie die Dissertation von Frau Schavan, sie ist in der Skala somit irgendwo zwischen Schavan und zu Guttenberg. Damit sollte sie ihren Amt  schnellst möglich beenden und nicht ewig herumeiern wie die Ministerin Schavan.  Die Plagiatsaffären sind kein nationales Phänomen, sondern ein internationales.“

    Zuvor hatten die Bildungsministerin Annette Schavan und Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg ihre Ämter niederlegen müssen, nachdem Plagiate in ihren Doktorarbeiten nachgewiesen wurden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Abzug russicher Friedenstruppen aus Transnistrien? Lawrow kommentiert Sandus Vorhaben
    Trier: Auto fährt Passanten in Fußgängerzone an – Tote und Verletzte
    Nord Stream 2: Deutschland genehmigt weitere Rohrverlegung bis Jahresende
    Tags:
    Ursula von der Leyen