17:15 18 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    82926
    Abonnieren

    Knapp 80 Prozent der deutschen Bürger treten in der aktuellen Flüchtlingskrise für die Kooperation mit Moskau bei der Lösung des Konflikts in Syrien ein. Dies geht aus der aktuellen ARD-Umfrage „DeutschlandTrend 2015“ hervor.

    Im Laufe des syrischen Konflikts und der daraus folgenden Migrationskrise in Europa plädieren die meisten Bundesbürger für eine stärkere Zusammenarbeit mit Russland. Auf die Frage „Soll der Westen stärker mit Russland zusammenarbeiten, um den Konflikt in Syrien zu befrieden?“ antworteten knapp vier von fünf Bürgern (79 Prozent) positiv. Nur 14 Prozent stimmen gegen eine stärkere Kooperation mit der Regierung in Moskau.

    Auch die Einstellung zur Zusammenarbeit mit dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad hat sich rasant geändert. Laut der ARD-Umfrage halten gut vier Fünftel der Deutschen (82 Prozent) die von der Bundesregierung derzeit erwogenen Verhandlungen mit Assad für richtig. Nur 15 Prozent bewerten solche Gespräche mit dem syrischen Präsidenten als nicht richtig.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Migrationsproblem in Europa
    Russland vs. Islamischer Staat
    Duma-Chef: Russisch-Deutsche Beziehungen besonders wertvoll
    Merkel: Assad müsste an Gesprächen zu Syrien-Regelung teilnehmen
    Tags:
    Migranten, Baschar al-Assad, Deutschland, Russland, Syrien