06:42 20 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3541
    Abonnieren

    19 der 28 EU-Staaten wollen den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen auf ihrem Gebiet ganz oder teilweise stoppen. Umweltschützer werten die entsprechenden Verbotsanträge an die EU-Kommission als Beleg für einen generellen Widerstand gegen den Genpflanzenanbau. Auch Lutz Ribbe von „EuroNatur“ sieht keine Chance für die Gentechnologie in Europa.

    „Wir haben ja bisher sehr wenig Anbau von genetisch veränderten Pflanzen: gerade 140.000 Hektar. Die großen Konzerne würden sich natürlich wünschen, dass das viel mehr wird, weil sie sich Milliarden-Aufträge und Milliarden-Umsätze dadurch erhoffen“, betonte Ribbe in einem Sputniknews-Interview.

    „Aber die Bauern und die Verbraucher sagen: ‚Nein, wir wollen es nicht.‘ Und dies setzt sich jetzt auch innerhalb der Europäischen Union durch. Die Politik ist unter Druck geraten. Ich prophezeie mal, dass die Gentechnologie in Europa keine große Chance haben wird“, meint der naturschutzpolitische Direktor von „EuroNatur“. Die Diskussion werde aber  weitergehen. Die nächste Stufe wären die Importverbote von gentechnisch veränderten Futtermitteln.

    Lutz Ribbe zufolge prallen heute zwei Modelle aufeinander: die Nachhaltigkeit auf der einen Seite und die industriellen Interessen auf der anderen Seite. Es sei ein wirklicher Kampf der Großindustrie gegen die Interessen der Gesellschaft. Bisher gewinne die Gesellschaft, denn Monopole oder Oligopole passten eben nicht in die europäische Landschaft. „Wir müssen eigentlich die natürlichen Methoden, den ökologischen Landbau weiterentwickeln.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Wie „polnische Heimatarmee“ Ukrainer und Juden mordete – Neue historische Dokumente veröffentlicht
    „Wo ist Putin?“: Russischer Präsident bei Fotozeremonie der Libyen-Konferenz „verloren gegangen“
    Polen beansprucht in Russland befindliche Kunstwerke – Museumschefin gibt Antwort
    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Tags:
    Genpflanzen, Lutz Ribbe