06:16 09 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5880
    Abonnieren

    Wegen des überraschenden Kälteeinbruchs haben die Wölfe im Moskauer Zoo begonnen, Bananen zu essen, wie die Zoomitarbeiterin Irina Woschtschanowa gegenüber dem Radiosender „Russkaja Sluschba Novostej“ mitteilte.

    „Die Wölfe essen jetzt sogar Bananen, obwohl sie das gewöhnlich nicht tun. Auch Vögel, Pelikane zum Beispiel, essen jetzt wegen der Kälte mehr“, sagte Woschtschanowa.

    Nach ihren Angaben verändert sich bei den Tieren, die in Winterschlaf fallen (Bären, Waschbären, Marder), wegen des Temperaturrückgangs das Verhalten. Sie bewegen sich weniger und schlafen mehr. Gewöhnlich fallen die Tiere erst im November in den Winterschlaf.

    Wie Iwan Pawlow vom Moskauer Zoo gegenüber dem TV-Sender „360 Podmoskowje“ sagte, fressen Tiere im Winter rund 20 Prozent weniger als im Sommer. Wölfe, besonders die südlichen Rassen, fressen Obst und Gemüse unabhängig von der Saison.

    „Sie fressen allgemein viel Obst und Gemüse. Beispielsweise bestehen bei den Schakalen nur 40 bis 50 Prozent der Ernährung aus Fleisch, alles andere ist Obst und Gemüse“, so Pawlow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Warum Kollaps der USA „unausweichlich ist“ und Russland „verschont bleibt“: Dmitry Orlov Exklusiv
    Todesfälle durch neuartigen Virus in China gemeldet – Medien
    Pyrotechnik oder Militärmunition? Die verheerende Kettenreaktion von Beirut
    „Schlimmer als die Corona-Pandemie“: Bill Gates warnt vor neuer Katastrophe
    Tags:
    Zoo, Moskau