04:56 27 März 2017
Radio
    Abu Bakr al-Baghdadi

    Luftangriff im Irak: IS-Anführer tatsächlich verletzt

    © REUTERS/ Social Media Website
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (812)
    65916950

    Der Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat, Abu Bakr al-Baghdadi, ist bei dem gestrigen Beschuss seines Konvois im irakischen Gouvernement al-Anbar tatsächlich verletzt worden, wie eine örtliche Quelle der Agentur Sputnik mitteilte.

    „Al-Baghdadi wird zurzeit in einem Krankenhaus in Al-Kaim behandelt, das von IS-Kämpfern abgeriegelt ist.“

    Die irakische Luftwaffe hatte am Vortag einen Konvoi des IS-Chefs angegriffen, der auf dem Weg zu einem Treffen der IS-Führungsriege gewesen war.

    Später berichtete die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Ärzte und Einwohner, bei dem Angriff seien zwar hochrangige Mitglieder der Islamisten-Gruppe getötet worden, al-Baghdadi sei jedoch nicht darunter gewesen.

    Themen:
    Kampf gegen den IS (812)

    Zum Thema:

    IS-Kopf bei Luftangriff verletzt – irakische Armee
    Irakische Luftwaffe greift Konvoi des IS-Anführers an
    Luftangriff auf IS-Spitze im Irak - Oberhaupt Al-Baghdadi nicht unter Todesopfern
    IS-Anführer verschweigen russische Luftangriffe gegen ihre Stellungen
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Luftangriff, Abu Bakr al-Baghdadi, Irak