03:38 21 November 2019
SNA Radio
    Air Berlin

    Geringe Nachfrage: Air Berlin stoppt Flüge nach Russland

    © Flickr / Martin Teschner
    Panorama
    Zum Kurzlink
    81282
    Abonnieren

    Die zweitgrößte deutsche Fluglinie Air Berlin stellt ab 18. Januar Verbindung zwischen Moskau und Berlin wegen geringer Nachfrage ein. In den nachfolgenden Monaten werden dann auch Flüge zwischen Düsseldorf und Moskau, sowie Berlin und Kaliningrad gestoppt, heißt es in der Mitteilung der Fluggesellschaft.

    Wegen zu geringer Nachfrage habe Air Berlin eigenen Angaben zufolge bereits mehrmals seit Jahresanfang seinen Flugplan nach Russland geändert. Leider hätte sich die Nachfrage den Erwartungen nicht angepasst. Deswegen sei nun die Entscheidung getroffen worden, Flüge nach Russland zu stoppen.

    Die Fluglinie befinde sich in einem Prozess der Umstrukturierung und überprüfe generell die Strategie bei der Entwicklung ihres Streckennetzes.

    Dabei machte Air Berlin deutlich, dass der Vertrag über eine gemeinsame Nutzung von S7-Flügen zwischen Moskau und deutschen Städten in Kraft bleibt. Die Strecken würden jedoch, entsprechend der neuen Bedingungen, überprüft.

    Für eingestellte Flüge, die bereits gebucht wurden, werden alternative Flüge der Air Berlin-Gruppe, sowie von Partner-Fluglinien angeboten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Sinkende Nachfrage: Lufthansa streicht Flüge an die Wolga
    Tags:
    Flugzeug, Air Berlin, Deutschland, Russland