SNA Radio
    Volkswagen

    Betrugsverdacht: Durchsuchungen bei VW und Lamborghini in Italien

    © REUTERS / Jacky Naegelen
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2827

    Die Italienische Finanzpolizei hat die Landeszentrale von VW in Verona sowie das Lamborghini-Büro in Bologna durchsucht. Nach Angaben der Zeitung „Corriere della Sera“ ermitteln die italienischen Behörden gegen mehrere Manager des deutschen Autobauers wegen Betrugsverdacht.

    Zuvor hatte die US-Umweltschutzbehörde EPA VW beschuldigt, in seinen Autos eine Software installiert zu haben, mit deren Hilfe die Verringerung bestimmter Abgasemissionen im normalen Fahrbetrieb ausgeschaltet werden könne. Als Folge muss der Wolfsburger Konzern 482.000 Autos der Marken Volkswagen und Audi, die seit 2009 in den USA verkauft wurden, zurückziehen. Zudem könnte ihm eine Geldstrafe von 18 Milliarden US-Dollar drohen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    USA, Italien