14:56 17 Dezember 2017
SNA Radio
    Migrantenkrise in Deutschland

    Mehrheit der Deutschen fordert Volksentscheid über Flüchtlingsaufnahme - Umfrage

    © AP Photo/ Matthias Schrader
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1281)
    81074

    Mit 64 Prozent hat sich die Mehrheit der Bundesbürger für einen Volksentscheid über die Bedingungen der Flüchtlingsaufnahme ausgesprochen, geht aus einer Emnid-Umfrage im Auftrag von N24 hervor. 33 Prozent der Deutschen halten das für keine gute Maßnahme.

    66 Prozent der Befragten befürchten dabei, dass die Flüchtlingskrise die Gesellschaft spalten kann. 24 Prozent der Befragten meinen, die Flüchtlingssituation würde die Gesellschaft sogar eher zusammenführen.

    Die diskutierten Transitzonen, in denen Asylbewerber bis zur Prüfung ihres Antrags verbleiben sollen, halten die Befragten mehrheitlich für eine gute Idee. Sie wurde von 56 Prozent unterstützt und von 38 Prozent abgelehnt.

    Für die Union CDU/CSU wird die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel offenbar immer mehr zur Gefahr, heißt es in einem Artikel auf der N24-Webseite. CDU und CSU würden jetzt nur noch auf 38 Prozent kommen, was zwei Prozent weniger als bei der letzten Umfrage sei.

    Während die Werte von SPD, Grünen und Linkspartei unverändert blieben, konnten FDP und AfD von der Krise offenbar profitieren. Beide Parteien legten um ein Prozent zu (FDP: 5 Prozent, AfD: 6 Prozent).

    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1281)

    Zum Thema:

    "Wir schaffen das!" ist "out" - Experte: Umfragenergebnisse für Merkel dramatisch
    Ein Drittel der Deutschen für Merkels Rücktritt – Umfrage
    Umfrage: Zwei Drittel der Deutschen sind gegen einen Friedensnobelpreis für Merkel
    72 Prozent der Deutschen für Aufnahmestopp der Flüchtlinge - Umfrage
    Tags:
    Migranten, Migrationspolitik, Volksentscheid, Umfrage, Emnid, N24, Angela Merkel, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren