10:17 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama

    „Sicher“ gegen Putin: IS setzt bizarre Kondom-Bomben ein

    Panorama
    Zum Kurzlink
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)
    2636145
    Abonnieren

    Die Terrormiliz “Islamischer Staat” kommt stark in Bedrängnis, seit Russlands Luftwaffe Angriffe gegen die Terroristenstellungen fliegt. Nun greifen IS-Kämpfer zu einer einzigartigen Abwehrstrategie.

    In einem am Donnerstag erschienenen Propaganda-Video des IS sind spezielle "Kondom-Bomben" zu sehen, die, so die Hoffnung, vor russischen Bombern schützen sollen.

    Der Kampf gegen den IS in Rakka
    © AFP 2020 / Delil Souleiman

    Obwohl "Sputnik" die Authentizität des Videos, das ursprünglich von einem russischen Insider auf "LiveLeak" entdeckt wurde, natürlich nicht unabhängig und endgültig feststellen kann, scheint es zu zeigen, wie IS-Kämpfer Luftbomben aus Kondomen basteln, die sie dann in den Himmel über Idlib schicken.

    Das Volkskunst-Projekt ist als ein bizzare Propaganda-Video gemacht und mit einem arabischen Gesang für entsprechend feierliche Atmosphäre versetzt.

    In der Idee der IS-Kämpfer sollen Verhütungsmittel russische Bomber auf irgendeine Art und Weise treffen, während diese vorwärts fliegen. Eigentlich eine ziemlich schlaue – leider aber total wirkungslose – Strategie.

    Ob Sie es glauben oder nicht, es ist nicht das erste Mal, dass der IS kreative Einsatzmöglichkeiten für Kondome erfindet. Im Mai wurde bereits ein E-Book unter dem Titel „Wie man im Westen überlebt“ durch IS-Twitter-Accounts verbreitet. Im Buch werden mehrere Empfehlungen aufgeführt, was in jedem Überlebensset von Dschihadisten enthalten sein sollte.

    Hierzu gehören flexible Strohhalme, Angelhaken, Draht, Chirurgiemesser und, überraschungsweise, Kondome. Laut dem "Express" schlägt das Buch vor, die Latex-Verhütungsmittel im Notfall als Wasserbehälter zu verwenden.

    Auch wenn das Video sich als eine Fälschung erweisen sollte, ist es immer noch lustig. Warum der IS Kondome einfachen Luftballons vorzieht, ist unklar. Aber wenn die bösen Buben der Terrormiliz glauben, ein Haufen von Kondom-Bomben könne Russlands Luftwaffe abschrecken, dann haben sie offenbar "nicht alle Tassen im Schrank".

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Terrorgruppierung Islamischer Staat (498)

    Zum Thema:

    „Unsichtbarer Scheich“: Wer ist Abu Bakr al-Baghdadi?
    Schmutzige Bombe: Moldawien vereitelt Lieferung radioaktiven Materials an IS
    Wie teuer verkauft IS Geiseln? – Sputnik hat Details erfahren
    IS-Kämpfer stellen chemischen Kampfstoff offenbar selber her
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Syrien