SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7941111
    Abonnieren

    Bei der Hogesa-Demo am Sonntag in Köln hat es heftige Zusammenstöße zwischen Linken und Rechten gegeben.

    Nahe dem Technischen Rathaus kam es laut Informationen der "Kölnischen Rundschau" zu einer heftigen Schlägerei zwischen Hooligans und linken Demonstranten. Davor hatten bis zu 150 Personen aus dem linken Spektrum die Polizei gezielt angegriffen. Die Ordnungshüter sollen sich mit Pfefferspray und Schlagstöcken gewehrt haben.

    Am heutigen Sonntag treffen sich Hooligans und Rechtsextreme in Deutz, um den Jahrestag der Hogesa-Demonstration am Hauptbahnhof zu begehen, die im vergangenen Jahr  in einer Straßenschlacht geendet hat. Mehrere Tausend Demonstranten protestieren in Köln gegen Rechts.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Erste Gewalt bei Demo in Köln
    “Hooligans gegen Salafisten”: Ausschreitungen in Köln
    Eine Drohung zum Abschied? Grenell verspricht Deutschen „amerikanischen Druck“
    Geheimdienstakte Theodor Heuss: Deutschlands erster Bundespräsident ein US-Agent?
    Tags:
    Demonstration, Rechtsextremismus, Hooligans gegen Salafisten 2015, Köln, Deutschland