19:47 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Situation in der selbsterklärten Volksrepublik Lugansk

    Zwei UN-koordinierte Missionen erhalten Akkreditierung in Volksrepublik Lugansk

    © Sputnik / Valery Melnikov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lage im Donbass (Winter 2016) (133)
    2564
    Abonnieren

    Zwei von der Uno koordinierte humanitäre Missionen haben ihre Akkreditierung in der selbsternannten Volksrepublik Lugansk erhalten, um dort ihre Tätigkeit aufzunehmen, wie Wassili Nikitin, der Vorsitzende der Akkreditierungskommission der Volksrepublik für internationale Missionen am Montag mitteilte.

    „Das ist unmittelbar die Verwaltung des Kommissars für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten und für Flüchtlinge bei der Uno“, sagte Nikitin.

    Laut Nikitin gibt es eine Vereinbarung mit der Uno, dass gerade diese beiden Organisationen die Mission in der selbsternannten Volksrepublik Lugansk vertreten werden.

    „Sie werden auch alle anderen Organisationen bei der Uno repräsentieren: das UN-Welternährungsprogramm sowie die Weltgesundheitsorganisation WHO und die UNICEF“, sagte Nikitin.

    Wie Alexander Hug, stellvertretender Leiter der OSZE-Beobachtungsmission in der Ukraine, Anfang Oktober sagte, ist gegenwärtig keine einzige Hilfsorganisation  in der selbsternannten Volksrepublik Lugansk akkreditiert. In der selbsternannten Volksrepublik Donezk dürfen nur die internationale Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ und  das internationale Komitee des Roten Kreuzes tätig sein.

    Zuvor hatte Nikitin mitgeteilt, dass die Behörden der selbsternannten Republik Lugansk die Akkreditierung von zehn von elf humanitären Hilfsorganisation wegen registrierter Verstöße aufgehoben haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Lage im Donbass (Winter 2016) (133)

    Zum Thema:

    Moskau: Humanitäre Lage im Donbass wegen Blockade Kiews weiter kritisch
    Mehr als 1.000 Tonnen Güter: Russland schickt erneut humanitären Konvoi nach Donbass
    Erster humanitärer Konvoi aus der Schweiz im Donbass eingetroffen
    Russland liefert erneut mehr als 1.000 Tonnen humanitäre Güter nach Donbass
    Tags:
    Humanitäre Hilfsgüter, Akkreditierung, Unicef, WHO, Uno, Donezker Volksrepublik, Lugansker Volksrepublik, Alexander Hug, Wassili Nikitin, Ukraine