SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Migrationsproblem in Europa (1282)
    13583
    Abonnieren

    Die Flüchtlinge in Belgien bekommen ein Namenschild mit Foto, Familienname und Adresse des Flüchtligheims als Ersatzdokument, während ihrer Papiere geprüft werden.

    Damit wird die freie Bewegung außerhalb des Flüchtlingheims im Königreich Belgien ermöglicht, wie der Fernsehrundfunk RTBF mit Hinweis auf den belgischen Innenminister, Jan Jambon, meldet.

    Diese Maßnahme helfe der Polizei, notfalls Flüchtlinge schnell identifizieren zu können, so Jan Jambon.
    Außerdem wurde die Kontrolle für die Besucher der Flüchtlingsheime verstärkt. Vorgesehen ist eine vorläufige Registrierung.

    Die belgische Abteilung von Amnesty International hat die Ankündigung Jan Jambons scharf kritisiert. Ein Sprecher von Amnesty International nannte das Vorhaben "beschämend".  

    Migranten in Griechenland
    © REUTERS / Alexandros Avramidis
    Laut der föderalen Agentur für die Aufnahme von Asylbewerbern "Fedasil" wurden in Belgien mehr  als 22.600 Asylbewerber gezählt (Stand von Ende September).
    Belgiens Regierung ist beunruhigt über die Flüchtlingsbewegungen aus dem Nahen Osten und aus Afrika, die auf etwa 4.000 und 5.000 Personen pro Monat geschätzt werden.

    Für ihre Unterbringung will die Regierung bis Ende des Jahres die Zahl der Plätze in den Lagern für die zeitweilige Unterbringung der Flüchtlinge von 23.000 auf 36.000 erhöhen.

    Die belgische Regierung führt derzeit Informationsmaßnahmen für die Bürger aus Irak durch. Dabei soll verdeutlicht werden, dass aufgrund der aktuellen Situation der Flüchtlingsstatus nicht automatisch erteilt wird.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Migrationsproblem in Europa (1282)

    Zum Thema:

    Flüchtlingskrise: Ungarn schließt um Mitternacht seine Grenze zu Kroatien
    Deutsche Schüler sollen Betten für Flüchtlinge beziehen: Eltern empört
    Mehrheit der Deutschen fordert Volksentscheid über Flüchtlingsaufnahme - Umfrage
    Deutsche wollen Volksentscheid zu Flüchtlingen
    Tags:
    Migranten, Asyl, Amnesty International, Belgien