05:57 26 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3515162
    Abonnieren

    Ein Triebwerk der am Samstag im Gebirge der Sinai-Halbinsel abgestürzten russischen Passagiermaschine hat kurz vor dem Unglück gebrannt, wie Augenzeugen Medienberichten zufolge berichten.

    Nach Angaben von Ortsbewohnern wurden die Trümmer der Maschine und die Leichen der Passagiere auf einer großen Fläche verstreut. Ägyptische Rettungskräfte sind im Einsatz.

    Eine Airbus A-321 der russischen Fluggesellschaft Kogalymavia (Metrojet) war am Samstagmorgen aus bislang noch ungeklärter Ursache im Norden der Sinai-Halbinsel abgestürzt. An Bord der von Sharm el Sheikh nach St. Petersburg fliegenden Maschine befanden sich 217 Passagiere und 7 Besatzungsmitglieder.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Greta schüttelt den Kopf: Deutsche Klimaaktivistin Neubauer irritiert junge Schwedin – Video
    Putin kommt palästinensischem Ehrenwachesoldaten zu Hilfe – Video
    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    „Ernste Herausforderung“: Xi Jinping wegen „zunehmender Ausbreitung“ von Coronavirus besorgt
    Tags:
    Triebwerksbrand, Flugzeugabsturz, Ägypten, Russland