06:38 11 Dezember 2019
SNA Radio
    Verwandte im Flughafen Pulkowo

    Flugzeugabsturz auf Sinai: Niemand überlebte

    © Sputnik / Igor Russak
    Panorama
    Zum Kurzlink
    A321-Absturz über Sinai (104)
    4356
    Abonnieren

    Keiner der Insassen der russischen Airbus A-321, die am Samstag in Ägypten abgestürzt war, hat überlebt, meldet AP unter Berufung auf die ägyptischen Behörden.

    Wie ein Rettungsteam zuvor mitgeteilt hatte, wurden an der Absturzstelle 100 Leichen, darunter 17 Kinder, geborgen. 

    Nach einem Reuters-Bericht sollen die Rettungskräfte Menschenstimmen unter den Trümmerteilen der Maschine gehört haben.

    Der Passagierjet A-321 der Fluggesellschaft Kogalymavia, das am Samstag früh von Sharm Al-Cheikh nach Sankt Petersburg unterwegs war, verschwand kurz nach dem Start vom Radarbildschirm. An Bord befanden sich 217 Fluggäste und sieben Crew-Mitglieder.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    A321-Absturz über Sinai (104)

    Zum Thema:

    Nach Airbus-Absturz: Bislang 150 Leichen geborgen
    Ägyptisches Luftfahrtamt bestätigt Fund von Flugschreiber russischer Airbus
    Rettungskräfte entdecken etwa 100 Leichen an Absturzstelle der russischen Airbus
    Medwedew bildet Kommission zur Klärung der Absturzursachen für russische Airbus