19:01 18 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2451
    Abonnieren

    Ägyptische Bergungskräfte haben an der Absturzstelle der russischen Airbus-Passagiermaschine auf Sinai einen Flugschreiber entdeckt. Das teilte das Ministerium für zivile Luftfahrt Ägyptens am Samstag nach Angaben des örtlichen Fernsehens mit.

    Frühere Fundmeldungen waren von ägyptischen Behörden dementiert worden.

    Eine Airbus A-321 der russischen Fluggesellschaft Kogalymavia (Metrojet) war am Samstagmorgen aus bislang noch ungeklärter Ursache im Norden der Sinai-Halbinsel abgestürzt. An Bord der von Sharm el Sheikh nach St. Petersburg fliegenden Maschine befanden sich zwischen 212 und 217 Passagiere sowie 7 Besatzungsmitglieder.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ton wird immer rauer: Putin will Geschichts-Verzerrern das „Schandmaul schließen“
    Kopftuch-Debatte eskaliert: Schlägerei an Uni Frankfurt
    Erdogan warnt vor „historischem Fehler“ in Libyen
    „Merkel hat Realpolitik zu betreiben“: CSU-Urgestein Stoiber zu Putin und Libyen-Konferenz Exklusiv
    Tags:
    Flugschreiber, Flugzeugabsturz, Ägypten, Russland