08:41 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Passagiermaschine A-321

    IS-Video vom A-321-Absturz – nur ein „Fake“

    © Flickr / Dean Morley
    Panorama
    Zum Kurzlink
    A321-Absturz über Sinai (104)
    47122
    Abonnieren

    Die Terrormiliz Islamischer Staat hat die Verantwortung für den Absturz der russischen Passagiermaschine im Sinai übernommen. Das von den Terroristen als Beweis veröffentlichte Video des Absturzes hat sich aber schnell als Fake herausgestellt, meldet die Zeitung „The Independent“.

    „Die Soldaten des Kalifats haben es geschafft, ein russisches Flugzeug in der Provinz Sinai abzuschießen“, zitiert „The Independent“ den ägyptischen Ableger der Terrororganisation Islamischer Staat. Die mehr als 220 „Kreuzfahrer“ an Bord der Maschine seien „dank Gottes Hilfe“ alle getötet worden.

    Dabei werde in der Mitteilung nicht erwähnt, wie die Terroristen das ausgeführt haben sollen, so die Zeitung. Als Beweis für die eigene Behauptung stellten die Terroristen eine Videoaufnahme ins Netz, auf der zu sehen ist, wie angeblich ein Flugzeug explodiert und zu Boden stürzt. Viele YouTube-Nutzer hätten jedoch sofort erkannt, dass es sich um ein nachgestelltes Video handelt.

    In den Arsenalen der Terroristen sollen sich tatsächlich moderne Ein-Mann-Boden-Luft-Raketen (Manpads) befunden haben. Die Passagiermaschine befand sich zur Zeit des Abschusses aber in 9.500 Meter Höhe, also außerhalb der Reichweite selbst der neuesten Manpads, so „The Independent“ unter Berufung auf Experten.

    Auch Russlands Verkehrsminister Maxim Sokolow hatte zuvor die Erklärungen der Terroristen widerlegt und gesagt, dass die von ihnen veröffentlichte „Information nicht als verbürgt gelten kann“. Der Sprecher der ägyptischen Armee, Mohamed Samir, warf den Terroristen seinerseits Fälschung vor.

    „Sie können erklären, was sie wollen. Zurzeit gibt es jedoch keine Beweise dafür, dass tatsächlich Terroristen für den Absturz dieses Flugzeuges verantwortlich sind. Die Armee ist der Ansicht, dass ihre Behauptungen und Videos unglaubwürdig sind“, sagte Samir.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    A321-Absturz über Sinai (104)

    Zum Thema:

    Nach Flugzeugabsturz: Israel bietet Russland und Ägypten Hilfe an
    Russisches Flugzeug mit 224 Insassen über Ägypten abgestürzt - Live-Ticker
    Ägyptisches Luftfahrtamt bestätigt Fund von Flugschreiber russischer Airbus
    In Berlin getöteter Georgier hat Terroranschläge in Moskauer U-Bahn organisiert – Putin
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Fakes, Flugzeugabsturz, The Independent, Maxim Sokolow, Ägypten, Russland