SNA Radio
    Wladimir Putin und François Hollande

    UN-Klimakonferenz: Hollande lädt Putin persönlich nach Paris

    © AFP 2019 / Stephane de Sakutin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    UN-Klimagipfel in Paris (19)
    15622
    Abonnieren

    Frankreichs Präsident François Hollande hat den russischen Staatschef Wladimir Putin eingeladen, an der UN-Klimakonferenz vom 30. November bis 11. Dezember in Paris teilzunehmen.

    „Ich habe Wladimir Putin persönlich eingeladen. Wir können Meinungsverschiedenheiten in unserem Zugang zu einigen Sachen haben, doch in Bezug auf Klimafragen sollten wir uns alle einig sein, da diese die ganze Menschheit betreffen“, sagte Hollande gegenüber dem Sender Europe 1.

    Der Pressesprecher des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, hatte zuvor mitgeteilt, dass Russland auf der Klimakonferenz in Paris auf „oberster Ebene“ vertreten sein wird.

    François Hollande merkte zudem an, dass er eine Verständigung auf die Verringerung der Treibhausgasemission zum Ziel, dem Klimawandel vorzubeugen, für möglich hält.

    „Erfolg ist immer noch möglich, doch man kann sich nie absolut sicher sein. Es kann auch scheitern“, sagte der französische Präsident, „Ich glaube aber an den Erfolg, da selbst China uns unterstützt hat. Die USA sind an den Verhandlungen auch beteiligt. Mit uns sind verschiedenste Länder, von Afrika bis Lateinamerika, einverstanden“.

    Er äußerte zudem die Überzeugung, dass noch eine weitere Aufgabe erfüllt werden könne: ab 2020 jährlich 100 Milliarden Dollar zu sammeln, um Entwicklungsländer im Kampf gegen den Klimawandel zu unterstützen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    UN-Klimagipfel in Paris (19)

    Zum Thema:

    Putin informiert Hollande über russische Militäroperation in Syrien
    Hollande will Ende der Russland-Sanktionen anregen
    Tags:
    Klimaerwärmung, Uno, François Hollande, Wladimir Putin, Russland, Frankreich