12:15 20 November 2019
SNA Radio
    Ku Klux Klan

    Ku-Klux-Klan: Anonymous veröffentlicht Tausend-Namen-Liste von Anhängern

    © AFP 2019 / Greg Wood
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1956
    Abonnieren

    Die Hacker-Gruppe Anonymous hat in sozialen Netzwerken eine Liste mit eintausend Namen vermutlicher Mitglieder des Ku-Klux-Klans sowie Anhänger der Organisation veröffentlicht, meldet BBC.

    In der Liste sind Besitzer von Facebook- und Google-Accounts aufgeführt, die sich verschiedenen mit dem Ku-Klux-Klan verbundenen Gruppen anschliessen oder diese "liken“. Dabei machten die Hacker deutlich, dass sie diese Information nicht geknackt, sondern mittels einer umfassenden Analyse erarbeitet haben.

    „Die Menschen auf dieser Liste sind durch offene — Experteninterviews — und geheime — digitale Spionage — Methoden geprüft worden“, teilten die Hacker mit.

    Die Anonymous-Gruppe hat diese Liste als Gegenreaktion auf Drohungen seitens des Klans gegenüber Protestierenden aus der amerikanischen Stadt Ferguson veröffentlicht. In der Stadt kam es jüngst zu Demonstrationen gegen Polizistengewalt, nachdem ein weißer Polizist einen schwarzen Jugendlichen erschossen hatte.

    „Wir werden niemals ihre Bedrohungen an Ferguson-Einwohner vergessen, wir werden ihnen nie verzeihen“, heißt es in der Erklärung der Hacker-Gruppe Anonymous.

    2012 hatte Anonymous Namen und Personaldaten von Menschen verbreitet, die aus Sicht der Hacker-Gruppe, für die Verheimlichung einer Vergewaltigung an einem 16-jährigen Mädchen in Ohio mitverantwortlich waren. Anfang Sommer 2015 hatte die Gruppe die Internetseite der Royal Canadian Mounted Police blockiert, nachdem einer der Beamten einen maskierten Demonstranten erschossen hatte.

    Die Hacker-Gruppe Anonymous wurde bekannt, nachdem sie versprach, den Terrorangriff auf die Redaktion der französischen Satire-Zeitung Charlie Hebdo zu rächen, und dazu der Terrormiliz „Islamischer Staat“ den Krieg erklärte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Hackerangriff, Anonymous, Ku-Klux-Klan