00:31 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Afghanische Taliban

    Taliban-Spaltung: Oppositionelle treten jetzt für Frauenrechte ein

    © AFP 2017/ Noorullah Shirzada
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 283

    In der radikalen Taliban-Bewegung zeichnet sich eine ernsthafte Spaltung ab. Einige Kämpfer der Gruppierung haben ihre Unzufriedenheit über die Führung geäußert und die Absicht bekundet, an Friedensverhandlungen mit der Regierung teilzunehmen und sogar das Recht von Frauen auf Bildung und Arbeit anzuerkennen.

    Die oppositionelle Gruppe war nach einem Treffen der Taliban-Kämpfer im Gouvernement Farah entstanden. 

    Bei der Versammlung hätten die Feldkommandeure, die mit der Politik des Taliban-Anführers Akhtar Mohammad Mansur unzufrieden seien, den engsten Vertrauten, Mohammad Rasool Akhund, des verstorbenen Taliban-Gründers Mohammed Omar zu ihrem neuen Führer ernannt, schreibt die US-Zeitung „The Washington Post“.

    „Jetzt haben wir begriffen, dass die Rechte des Menschen – sowohl von Männern, als auch von Frauen – im Islam zu 100 Prozent gewahrt werden müssen“, sagte der Sprecher der Taliban-Oppositionellen, Abdul Manan Niazi, in einem Interview gegenüber der BBC.

    „Es ist die Zeit gekommen, dem Brudermord ein Ende zu setzen. Wir wollen klären, wo die Wurzel des Krieges liegt und wie dieser beendet werden kann“, sagte der Kämpfer. 

    Die Wahl des alternativen Anführers sei nur das letzte Zeichen für eine tiefe Krise in der „Studentenbruderschaft“ („Taliban“ bedeutet Studenten auf paschtunisch).    

    Eines der früheren Kennzeichen für die verlorene Idylle war das Verhältnis der Taliban gegenüber der in Russland verbotenen Terrormiliz „Islamischer Staat“. Im Frühjahr 2015 hatten IS und  Taliban den Heiligen Krieg gegeneinander verkündet. Dabei schloss sich ein Teil der Taliban dem IS an. 

     

    Zum Thema:

    Pakistan schult Taliban-Milizen zum Kampf gegen Russland
    Taliban beschädigen US-Kampfjet in Afghanistan
    Taliban-Offensive: „Herbe Niederlage für das Selbstverständnis Deutschlands“
    14 Tote in Afghanistan: Taliban melden Abschuss von US-Militärflugzeug
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Washington Post, BBC, Taliban, Afghanistan