18:21 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Panzer der syrischen Armee in Gefechtsstellung in der Ortschaft Scheich Maskin in der Provinz Deraa

    Syrische Soldaten töten den IS-Henker Kokeeto

    © Sputnik / Mikhail Alaeddin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    102333
    Abonnieren

    Einheiten der syrischen Regierungsarmee haben beim Durchbruch der mehr als zwei Jahre andauernden Blockade des Flughafens Kweiris in der Provinz Aleppo den IS-Henker Mohammad Hamdoush getötet, der als Kokeeto der Kopfabschneider bekannt ist, wie das Webportal Al-Masdar News berichtet.

    Laut Al-Masdar war Hamdoush in Diensten des IS-Anführers Abu-Bakr al-Baghdadi gewesen. Er habe sich durch zahlreiche Hinrichtungen, die er auf Videos aufnahm, einen Namen gemacht, hieß es. Hamdush soll gefangen genommene syrische Soldaten sowie Zivilisten im Osten von Aleppo geköpft sowie Soldaten der Regierungsarmee am Flugplatz Tabaka in der Provinz Rakka hingerichtet haben.

    Das bekannteste von Hamdush erstellte Video zeigt die Enthauptung von fünf Syrern, die von einem islamistischen Shariagericht wegen Verdachts auf Spionage für die syrischen Behörden verurteilt worden waren.

    © Ruptly .
    Syrische Luftwaffe: Terroristen-Versteck gesprengt
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    „Unsichtbarer Scheich“: Wer ist Abu Bakr al-Baghdadi?
    Lawrow: Kampf gegen Islamischen Staat ist die Hauptpriorität
    Großoffensive gegen IS: Syrische Armee gewinnt Bergdörfer zurück (Video)
    Syrische Armee befreit strategisch wichtigen Ort in West-Syrien
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Abu Bakr al-Baghdadi, Mohammad Hamdoush, Syrien