Widgets Magazine
15:20 17 August 2019
SNA Radio
    „Das Schwarze Quadrat“ von Kasimir Malewitsch

    Malewitschs Meisterwerk: Unter "Schwarzem Quadrat" verborgene Geheimnisse gelüftet

    © AFP 2019 / Natalia Kolesnikova
    Panorama
    Zum Kurzlink
    14325

    Unter dem berühmten „Schwarzen Quadrat“ des russischen Malers Kasimir Malewitsch versteckt sich ein weiteres Farbbild, wie der russische TV-Sender „Kultur“ unter Bezug auf eine von der Staatlichen Tretjakow-Gemäldegalerie durchgeführte Expertise berichtet.

    Die Wissenschaftler stellten fest, dass sich unter dem „Schwarzen Quadrat“ ein weiteres Bild befinde, teilte die Wissenschaftlerin der Tretjakow-Galerie, Jekaterina Woronina, mit. Bei der Prüfung sei aber nicht nur ein, sondern sogar zwei Bilder gefunden. 

    Außerdem konnten die Wissenschaftler eine angebliche Aufschrift des Malers auf dem „Schwarzen Quadrat“ entziffern.  

    Sie lautet: „Die Schlacht der Schwarzen in einer dunklen Höhle“ und referiert auf das Bild des bekannten französischen Malers Alphonse Allais „Die Schlacht der Schwarzen in einer dunklen Höhle tief in der  Nacht“. 

    Die Präsidentin des Staatlichen Puschkin-Kunstmuseums, Irina Antonowa, sagte gegenüber RIA Novosti: „,Das Schwarze Quadrat‘ ist nicht einfach ein Bild, sondern ein Manifest. Und alles, was mit ihm zusammenhängt, wird in vielerlei Hinsicht mystifiziert. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass Malewitsch ‚Das Schwarze Quadrat‘ nicht auf einem, sondern auf zwei Bilder gemalt hat. Ein Bild kann ja auch auf der Rückseite der Leinwand gemalt werden“.       

    Das „Schwarze Quadrat“, das wichtigste Kunstwerk des 20. Jahrhunderts, war erstmals auf der „Letzten Futuristischen Ausstellung 0.10“ im Dezember 1915 im damaligen Petrograd (heute St. Petersburg) präsentiert worden. Heftige Diskussionen über dieses Bild dauern bis heute an.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kasimir Malewitschs Gemälde zu Rekordpreis von 60 Millionen US-Dollar versteigert
    Malewitsch-Denkmal entsteht in Kiew
    Gemälde von Malewitsch wiederentdeckt?
    Tags:
    Puschkin-Kunstmuseum, Tretjakow-Gemäldegalerie, Alphonse Allais, Irina Antonowa, Kasimir Malewitsch, Russland