10:47 14 November 2019
SNA Radio
    Nach den Anschlägen: Zuschauer fliehen vom Stade de France

    Selbstmordattentäter von Paris als Asylbewerber identifiziert

    © AP Photo / Christophe Ena
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Terroranschläge in Paris am 13. November 2015 (141)
    85978
    Abonnieren

    Nach der Anschlagsserie in Paris haben die französischen Behörden nach Angaben des „Wall Street Journal“ festgestellt, dass der syrische Pass, der am Tatort am Stade de France gefunden worden war, einem der Attentäter gehörte. Der Mann war am 3. Oktober als Flüchtling in die Europäische Union gelangt und hatte sogar Asyl beantragt.

    Die Ermittler hätten die Überreste eines Terroristen untersucht und seien zu dem Schluss gelangt, dass es sich bei ihm um den Inhaber des gefundenen syrischen Passes handelt, so das „Wall Street Journal“ unter Berufung auf Ermittlungskreise. Der Mann war aus der Türkei über die Insel Leros in die EU eingereist und dort am 3. Oktober als Flüchtling registriert worden.

    Nacht des Terrors in Paris
    © REUTERS / Christian Hartmann
    Die französische Hauptstadt war am Freitagabend von einer Anschlagsserie erschüttert worden. Bei Explosionen am Stade de France, einer Massengeiselnahme in der Konzerthalle Bataclan und Schüssen auf Cafés sind laut offiziellen Angaben mindestens 129 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 300 weitere wurden verletzt, fast 100 davon schwer.

    Zu den Anschlägen bekannte sich die Terrororganisation "Islamischer Staat", der weite Gebiete in Syrien und im Irak kontrolliert. Frankreich fliegt neben Russland, den USA und weitreren Staaten Luftangriffe gegen die Terroristen.

    In den ersten zehn Monaten 2015 sind laut Angaben der EU-Grenzschutzagentur Frontex mehr als 1,2 Millionen Flüchtlinge aus dem Nahen Osten und Afrika in der Europäischen Union eingetroffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Terroranschläge in Paris am 13. November 2015 (141)

    Zum Thema:

    Nach Anschlägen in Paris: Polen will keine Migranten mehr aufnehmen
    Terror in Paris: Verteidigungsminister Schoigu für Koordinierung im Antiterrorkampf
    Schüsse und Explosionen in einem Vorort von Paris - französische Medien
    Anschläge in Paris: Zwei Terroristen identifiziert - ein Syrer und ein Franzose