06:38 21 Februar 2018
SNA Radio
    Polizei patrouilliert nach der Anschlagsserie in Paris

    Terror in Paris: Polizei lässt versehentlich Tatverdächtigen laufen

    © REUTERS/ Pascal Rossignol
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Terrorgefahr in Europa (2016) (232)
    5135

    Nur wenige Stunden nach der beispiellosen Anschlagsserie in Paris hat die französische Polizei einen mutmaßlichen Täter verhört. Und ihn aber einfach freigelassen. Erst später wurde er wieder zur Fahndung ausgeschrieben.

    Wie Associated Press meldet, wurde Salah Abdeslam nahe der belgischen Grenze gestoppt, nachdem er bereits als Besitzer eines Volkswagens Polo identifiziert wurde, welcher am Tatort in Paris gefunden worden war. Nach Prüfung seiner Ausweisdokumente wurde er jedoch freigelassen.         

    Salah Abdeslam wird verdächtigt, an den Anschlägen in Paris beteiligt gewesen zu sein.

    Die französische Hauptstadt war am Freitagabend von einer Anschlagsserie erschüttert worden. Bei Explosionen am Stadion Stade de France, einer Massengeiselnahme in der Konzerthalle Bataclan und Schüssen auf verschiedene Cafés sind laut jüngsten Angaben mindestens 129 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 300 weitere wurden verletzt, fast 100 davon schwer.

    Themen:
    Terrorgefahr in Europa (2016) (232)

    Zum Thema:

    Nach Anschlagsserie in Paris 300 Menschen hospitalisiert, davon 80 Schwerverletzte
    Hollande: „Islamischer Staat“ steckt hinter Anschlagsserien in Paris - 127 Tote
    Hollande ordnet nach Anschlagsserie in Paris drei Tage Trauer an
    Vor Anschlägen in Paris entwendet Terrorist mit Gewalt ein Auto
    Tags:
    Terroranschlag, Associated Press, Belgien, Frankreich
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren