Widgets Magazine
05:46 22 September 2019
SNA Radio
    Wrackteil des verunglückten Flugzeugs Airbus A321

    Airbus-Absturz in Ägypten: Bombe an Bord explodiert - FSB-Chef

    © REUTERS / Mohamed Abd El Ghany
    Panorama
    Zum Kurzlink
    A321-Absturz über Sinai (104)
    226102
    Abonnieren

    Bei dem Absturz des russischen AirbusA321 über Ägypten, bei dem mehr als 200 Menschen ums Leben gekommen sind, handelt es sich um einen Terroranschlag, wie der Direktor des russischen Geheimdienstes FSB, Alexander Bortnikow, am Dienstag mitteilte.

    "Man kann eindeutig sagten, dass es sich dabei um einen Terroranschlag handelt", äußerte Bortnikow am Dienstag in einer Sitzung unter Vorsitz von Präsident Wladimir Putin, die der den Ergebnissen der Ermittlung gilt. 

    Ein russischer Airbus А321 war am 31. Oktober über Sinai abgestürzt. Alle 224 Insassen sind ums Leben gekommen. Das Passagierflugzeug war vom Badeort Scharm el-Scheich nach Sankt Petersburg unterwegs gewesen. Die Wrackteile wurden auf einer Fläche von mehr als 20 Quadratkilometern verstreut aufgefunden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    A321-Absturz über Sinai (104)

    Zum Thema:

    Putin: Wir werden die A321-Attentäter überall auf der Welt finden und bestrafen
    Moskau: Sprengstoff-Spuren an Bruchteilen von Airbus321 entdeckt
    Tags:
    A-321, Inlandsgeheimdienst der Russischen Föderation (FSB), Sinai-Halbinsel