Widgets Magazine
15:11 18 August 2019
SNA Radio
    Am Absturzort der russischen A321 auf der Sinai-Halbinsel

    Airbus321-Absturz: 50 Millionen Dollar für Informationen über Attentäter - FSB

    © REUTERS / Mohamed Abd El Ghany
    Panorama
    Zum Kurzlink
    A321-Absturz über Sinai (104)
    371094

    Russische Geheimdienste haben eine Belohnung in Höhe von 50 Millionen US-Dollar für Informationen über die Beteiligten am Anschlag an der russischen Passagiermaschine mit 224 Insassen ausgesetzt, die über der ägyptischen Halbinsel Sinai abgestürzt war.

     

    „Der Föderale Sicherheitsdienst wendet sich an die russische und internationale Öffentlichkeit mit der Bitte um Unterstützung bei der Ermittlung von Terroristen“, heißt es in einer Mitteilung des FSB-Pressezentrums am Dienstag. „Für Informationen, die zur Festnahme der Attentäter beitragen, werden 50 Millionen US-Dollar ausgezahlt.“

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    A321-Absturz über Sinai (104)

    Zum Thema:

    Putin: Wir werden die A321-Attentäter überall auf der Welt finden und bestrafen
    Airbus-Absturz in Ägypten: Bombe an Bord explodiert - FSB-Chef
    Moskau: Sprengstoff-Spuren an Bruchteilen von Airbus321 entdeckt
    Putin: Russische Luftangriffe gegen Terroristen in Syrien müssen verstärkt werden
    Tags:
    A-321, Sinai-Halbinsel, Russland