16:36 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    9859
    Abonnieren

    Nach der tödlichen Messerattacke in Tel Aviv stellt der russische RT-Sender richtig: Der Überfall hat sich nicht im RT-Büro, sondern in der Nähe ereignet.

    Nach den jüngsten Angaben hat ein mit einem Messer bewaffneter Mann, vermutlich ein Palästinenser, am Donnerstag im Business Center Panorama Building zwei Israelis erstochen und einen weiteren verletzt. Die Attacke ereignete sich in einem religiösen Laden in unmittelbarer Nähe des RT-Büros. Nach Angaben der Polizei wurde der Täter festgenommen.

    RT-Mitarbeiter wurden nicht verletzt. Die Chefredakteurin des russischen Senders Margarita Simonjan teilte mit, sie habe persönlich mit ihren Mitarbeitern in Tel Aviv telefoniert. „Alle unsere Jungs in Israel sind unversehrt. Ich habe mit ihnen gesprochen, sie bringen den Überfall nicht mit ihrer Arbeit in Verbindung.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    USA erweitern Sanktionen gegen Nord Stream 2
    US-Jagdflugzeuge begleiteten russische Tu-95MS-Raketenträger im Fernen Osten
    „Klima der Einschüchterung“ auch an deutschen Schulen – Lehrerverbandschef warnt
    Tags:
    Russia Today, Tel-Aviv, Israel