04:43 15 November 2018
SNA Radio
    Al-Qaida-Terroristen

    WikiLeaks: Clinton bezeichnete Saudi-Arabien als größten Terror-Geldgeber

    © AFP 2018 / RAMI AL-SAYED
    Panorama
    Zum Kurzlink
    122553

    Die Enthüllungsplattform WikiLeaks hat nach eigenen Angaben einen Schriftwechsel zwischen der ehemaligen US-Außenministerin Hillary Clinton und dem amerikanischen Finanzministerium veröffentlicht, in dem Saudi-Arabien als wichtigster Geldgeber des internationalen Terrorismus abgestempelt wird.

    „Saudi-Arabien ist die wichtigste Finanzquelle der sunnitischen Militanten weltweit“, heißt es in einer der veröffentlichten Depeschen, die aus der Amtszeit Clintons stammen sollen. „Saudi-Arabien ist nach wie vor eine wichtige Finanzquelle für Al Qaida, Taliban und andere Terrorgruppen. Allein Hamas bekommt jährlich Millionen von Dollar aus saudischen Quellen.“

    Laut WikiLeaks beschuldigte Clinton in den Depeschen die Golf-Monarchie, nicht gegen den Terrorismus außerhalb der eigenen Grenzen kämpfen zu wollen und auch die USA dabei zu behindern, die Lage in Afghanistan und Pakistan zu stabilisieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    WikiLeaks: Gehackte E-Mails von CIA-Chef Brennan veröffentlicht
    WikiLeaks will Inhalt der E-Mailbox von CIA-Chef Brennan veröffentlichen
    Regisseur Terry Gilliam sammelt Geld für WikiLeaks-Gründer
    WikiLeaks-Sprecher: „Whistleblower werden von Tag zu Tag wichtiger“
    Tags:
    Hillary Clinton, Saudi-Arabien