11:11 01 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2294
    Abonnieren

    Nach den Pariser Attentaten, für die der IS die Verantwortung übernommen hat, ist es für die westlichen Länder zur Priorität geworden, ihre Strategie gegen die Terrormiliz zu überdenken, berichtet die Seite „What They Say About the USA“.

    Frankreichs Präsident Hollande sagte, Paris habe keine anderen Feinde außer Daesh (auch IS genannt), und somit sei sein Land verpflichtet, die Terrororganisation zu vernichten. US-Präsident Obama sprach zuvor von einer konstruktiven Rolle für Russland in der syrischen Krise. Der russische Staatschef Wladimir Putin rief seinerseits zur militärischen Koordination zwischen Moskau und Paris im Anti-Terror-Kampf auf.

    All diese neuen Haltungen zeugen laut dem Portal vom Beginn einer Überdenkung der „früheren bigotten Taktiken“, die zu einer wachsenden Terrorbedrohung und der Expansion von IS-kontrollierten Territorien führten.

    Um den Krieg gegen Daesh erfolgreich zu machen, müsse „ein starker Fahrer hinters Steuer“, geht aus dem Artikel hervor. In den vergangenen fünf Jahren gab es stattdessen aber ein Tauziehen, das den Terroristen „nur geholfen hat, mehr Macht und Territorien zu erlangen“.

    Dennoch könne man nun Veränderungen beobachten, so der Artikel. Diejenigen, die immer noch an ihren alten Haltungen hängen, sollten sich vielleicht von diesen Positionen verabschieden und sich dem „finalen Krieg gegen den Terrorismus“ anschließen und die Welt vor „ihrem aktuellen Albtraum“ retten, schlussfolgert das Portal.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russisches Verteidigungsamt: IS verdient jährlich $2 Mrd. am Ölgeschäft
    Der Tod kam ihm zuvor: IS-Terrorist tötet sich selbst mit Raketenwerfer - VIDEO
    Frankreichs Luftwaffe zerbombt weitere Objekte des Islamischen Staates in Syrien
    IS-Rekrutierung in Russland: Medizin-Studenten vor Gericht
    Tags:
    Terrorbekämpfung, Terrorismus, Terroranschläge in Paris, Terrormiliz Daesh, USA, Frankreich, Russland