Widgets Magazine
16:22 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Alexej Rastworzew

    Russischer Handballer verhindert Unglück bei Lufthansa-Flug

    © AP Photo / Axel Heimken
    Panorama
    Zum Kurzlink
    151863
    Abonnieren

    Der Russe Alexej Rastworzew, Spieler in Diensten des serbischen Handball-Clubs Vojvodina, hat am Sonntag ein Unglück an Bord eines Flugzeuges der deutschen Fluggesellschaft Lufthansa verhindert, wie Vojvodina-Präsident, Milan Djukic, gegenüber RIA Novosti sagte.

    Ihm zufolge hatte ein Fluggast aus bisher unbekannten Gründen versucht, zuerst einen Notausgang der Maschine zu öffnen und dann zu den LH-Piloten vorzudringen.

    Es handele sich um einen Jordanier mit US-Pass. Dieser habe sich von Anfang an verdächtig benommen und sei durch das Flugzeug geschlendert, so Djukic.

    "Mein Eindruck war, dass der Mann psychisch nicht stabil war", sagte er.

    Wie er weiter ausführte, hatten der Vojvodina-Trainerassistent Milan Mirkovic und Rastworzew dem Steward geholfen, den Passagier „ohne Gewaltanwendung“ zu überwältigen. 

    Der Mann sei bis zur Landung auf seinem Sitz "fixiert" und in Belgrad den serbischen Behörden übergeben worden. 

    Die Maschine landete wie geplant sicher um 12.30 Uhr MEZ in Belgrad. Wie serbische Medien berichten, hat der serbische Staatsanwalt angeordnet, den Täter für 48 Stunden festzuhalten. 

    Der serbische Vojvodina-Club war am Sonntag nach einem Champions-League-Spiel im portugiesischen Porto über Frankfurt am Main heimgekehrt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach A321-Absturz: Lufthansa stellt Flugbetrieb nach Scharm el-Scheich ein
    Germanwings und Lufthansa kündigen Kürzung von Russlandzielen an
    Lufthansa-Flugzeug kollidiert in Warschau beinahe mit Drohne
    Sinkende Nachfrage: Lufthansa streicht Flüge an die Wolga
    Tags:
    serbischer Handball-Club Vojvodina, UEFA Europa League, Lufthansa, Milan Mirkovic, Alexej Rastworzew, Milan Djukic, Portugal, Deutschland, Serbien