SNA Radio
    Panorama

    Trotz Nato-Einsatz-Verlängerung: IS breitet sich rasant in Afghanistan aus

    Panorama
    Zum Kurzlink
    14685
    Abonnieren

    Anhänger der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“ genannt) haben laut RT vier Bezirke im Osten Afghanistans besetzt. Auf Fotos, die im Internet verbreitet wurden, wird deutlich, dass mehr als 1.500 Kämpfer an der Besetzung teilgenommen haben.

    Dabei seien diese Terroristen viel besser ausgerüstet als die Kämpfer der Taliban, einer der zuvor größten Terrorgruppen in dieser Region, so RT.

    „Um den „Islamischen Staat“ auszulöschen, hat die Weltgemeinschaft ihre Aufmerksamkeit auf den Irak und Syrien konzentriert“, berichtet der Sender. Dennoch sei schon bekannt, dass keine staatlichen Grenzen diese Gruppierung aufhalten können.

    Dem RT-Bericht zufolge besetzten die Daesh-Terroristen vor kurzem vier Bezirke im Osten Afghanistans nahe der Handelsstadt Dschalalabad. Fotos zeigten, dass mindestens 1.600 Dschihadisten an der Besetzung teilnahmen. Diese Kämpfer seien viel besser bewaffnet als Kämpfer der Taliban, die einmal großen Einfluss auf diesem Territorium hatten.

    • Daesh-Kämpfer in Afghanistan
      Daesh-Kämpfer in Afghanistan
      © Foto : Screenshot
    1 / 1
    © Foto : Screenshot
    Daesh-Kämpfer in Afghanistan

    Interessant ist, dass die Nato aufgrund der angespannten Lage den geplanten Truppenabzug aus Afghanistan vorerst gestoppt hat. Im nächsten Jahr plant die Allianz, mit nahezu unverändertem Aufwand den Einsatz fortzufahren. Auch die Bundeswehr bleibt am Hindukusch. Über das Jahr 2016 hinaus sollen bis zu 980 Bundeswehrsoldaten im Norden Afghanistans für Sicherheit sorgen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    IS-Offensive in Afghanistan: Der Terror nähert sich den GUS-Grenzen
    Pentagon hat 150 Millionen für Luxus-Villen in Afghanistan gezahlt
    Afghanistan bittet um Militärhilfe gegen IS – Russland schickt Waffen gratis
    Tags:
    Terrorismus, Taliban, Bundeswehr, NATO, Terrormiliz Daesh, Dschalalabad, Afghanistan