06:33 14 Dezember 2019
SNA Radio
    US-Marinestützpunkt Futenma in Ginowan, Okinawa-Insel

    Japan: Ex-US-Marinestützpunkt verwandelt sich in Disney-Vergnügungspark

    © AFP 2019 / Toshifumi Kitamura
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6545
    Abonnieren

    Der Bürgermeister der japanischen Stadt Ginowan, wo sich der US-Marinestützpunkt Futenma befindet, will die alte Militärbasis nach der Schließung in eine Disney-Freizeitanlage verwandeln. Unterstützung von Tokio hat er schon für seine Idee.

    Laut dem Portal JapanTimes.co.jp hat die zentrale Regierung Japans versprochen alles Notwendige für das Projekt auszuarbeiten, denn die Idee sei „einfach traumhaft". Außerdem wolle die zentrale Regierung den Plan an Oriental Land Co. – ein Unternehmen, das Tokyo Disneyland und Tokyo DisneySea betreibt – vermitteln und in vollem Maß, gemeinsam mit der Stadt Ginowan an der Umsetzung des Projekts arbeiten.

    Diese Ausrichtung auf Kooperation ziele anscheinend darauf, eine jahrelange Zeit des Stillstands in Bezug auf den Umbau des ehemaligen US-Marinestützpunkts zu brechen. Das militärische Objekt liegt in einem Wohngebiet mit hoher Einwohnerzahl und soll im Rahmen eines Abkommens zwischen Tokio und Washington mit einer Start- und Landebahn in Nago ersetzt werden. Dieses Gebiet wiederum ist weniger besiedelt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Präfektur Okinawa will Washington bei UN-Menschenrechtsrat verklagen
    Japan: Protest gegen US-Militärbasis in Okinawa
    CSU-Veteran Stoiber wegen Russlandfreude vom Publikum beklatscht – Grünen-Chefin Baerbock opponiert
    Totale Kontrolle: „Container“ ortet Nato-Flugzeuge in Europa und Asien
    Tags:
    Disney, US-Marine Corps (USMC), Okinawa, USA, Japan