17:39 04 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    738348
    Abonnieren

    Der nordkoreanische Staatschef Kim Jong-un hat mitgeteilt, dass sein Land im Besitz einer Wasserstoffbombe ist, die Pjöngjang durchaus auch benutzen wird, falls seine Souveränität geschützt werden muss.

    „Unserem Land ist es gelungen, sich zu einer Atommacht zu entwickeln, die bereit ist eine Atom- und Wasserstoffbombe eigener Produktion zu betätigen, um ihre Souveränität und nationale Würde zu schützen", so wird Kim Jong-un von der Korean Central News Agency zitiert.

    Nordkoreas Staatschef zufolge sei es gut möglich, das Land auch weiter zu einer mächtigen Atommacht auszubauen, welche „kein einziger Feind wagen wird, zu provozieren".

    Infografik: So weit fliegen Nordkoreas Raketen

    Nordkorea hatte sich 2005 erstmals als Atommacht präsentiert. 2006, 2009 und 2013 hatte das Land unterirdische Atomtests durchgeführt, die eine internationale Protestwelle hervorriefen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Kim Jong-un inspiziert Armee
    Statt Moskau-Reise: Kim Jong-un testet neue U-Boot-Rakete
    Nordkorea: Kim lässt Ex-Freundin wegen Pornographie und Bibel erschießen
    Kim Jong-un lehnt Dialog mit USA ab: „Wir sind bereit zu Atomkrieg“
    Tags:
    Atombombe, Wasserstoffbombe, Kim Jong Un, Nordkorea