Widgets Magazine
22:52 19 Juli 2019
SNA Radio
    Time-Titelblatt mit Angela Merkel

    Merkels Time-Auszeichnung bringt nicht nur Lob

    © AP Photo / Time Magazine via AP
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4618114

    Nach ihrer Wahl zur Person des Jahres durch das US-Magazin Time erntet nun Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht unbedingt nur positive, sondern auch satirische und negative Reaktionen im Netz.

    Einer der ersten, der verärgert auf die Entscheidung des Time-Magazins reagiert hat, war der US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump. In seinem Twitter-Account hat er empört folgendes geschrieben:

    "Ich habe euch doch gesagt, dass das Time Magazin mich niemals als Person des Jahres wählen würde, obwohl ich der große Favorit bin. Sie haben die Person gewählt, die Deutschland ruiniert", schrieb Trump in einem Tweet.

    Der US-Milliardär landete nur auf dem 3. Platz hinter dem Kalif der Terrororganisation Daesh (auch "Islamischer Staat" genannt) Al-Baghdadi.

    Der deutsche Politiker und Vorsitzende der Linken- Bundestagsfraktion Dietmar Bartsch hat sich auch kritisch gegenüber der Times-Entscheidung geäußert:

    ​Die AfD-Chefin Frauke Petry hat sich sogar eine Anspielung auf Merkels Worte „dann ist das nicht mein Land“ erlaubt:

    ​Das US-Magazin "Time", das seit 1927 die Person des Jahres kürt, hat dieses Jahr die Bundeskanzlerin Angela Merkel ausgezeichnet. Merkel ist jetzt die vierte Frau seit den letzten 30 Jahren, die auf dem Titelbild des Magazins erschien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Time kürt Angela Merkel zur "Person des Jahres"
    Trump empört über "Time"-Wahl Merkels zu Person des Jahres
    Tags:
    Dietmar Bartsch, Frauke Petry, Angela Merkel