22:41 19 November 2017
SNA Radio
    Der Sultan von Brunei Hassanal Bolkiah

    Brunei verbietet Weihnachten aus Sorge um Glaube der Muslime

    © AFP 2017/ STR
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3794009126

    Der Sultan von Brunei, Hassanal Bolkiah, hat eine Verordnung zum Verbot von Weihnachten erlassen. Seine Entscheidung begründete er damit, das Fest könnte den Glauben der Muslime erschüttern, die die Mehrheit der Bevölkerung ausmachen, berichtet Telegraph.

    Laut dem Dokument drohen den Muslimen, die das Verbot verletzen, bis zu fünf Jahre hinter Gittern. So eine harte Strafe drohe jedem, der andere mündlich oder schriftlich zu Weihnachten beglückwünsche oder eine Weihnachtsmütze aufsetze. 

    Die Nicht-Muslimen dürfen zwar Weihnachten feiern, müssen aber vorher die Behörden darüber in Kenntnis setzten. Die Feierlichkeiten dürfen nur in geschlossenen Gemeinden abgehalten werden.

    Einige Bürger von Brunei haben auf das Verbot mit Protest reagiert, indem sie in Sozialnetzwerken Fotos mit dem Hashtag #MyTreedom gepostet haben.
    In Brunei leben laut der letzten Volkszählung 420. 000 Menschen, von denen 65 Prozent Muslime sind.

    Tags:
    Weihnachten, Muslime, Brunei
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren