10:40 27 März 2017
Radio
    Abdurrahman Abdulhadi

    IS-Kämpfer: „Wir wurden in der Türkei ausgebildet“

    © Sputnik/ Hikmet Durgun
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Terrororganisation Daesh (307)
    1502857234245

    Ein von kurdischen Soldaten gefangen genommener Kämpfer der Terrormiliz „Islamischer Staat“ hat in einem Interview für die Nachrichtenagentur Sputnik Türkiye darüber gesprochen, wo und wie er zusammen mit anderen Neulingen ausgebildet wurde.

    Der 20-jährige Abdurrahman Abdulhadi wurde im Dezember in Syrien von kurdischen Soldaten gefangen genommen. Zusammen mit anderen IS-Extremisten sitzt er in einem Gefängnis der so genannten YPG (Kurdischen Volksverteidigungseinheiten).

    Abdulhadi hatte sich nach eigenen Angaben im Jahr 2013 dem „Islamischen Staat“ angeschlossen und gegen syrische Regierungstruppen gekämpft. Im August 2014 sei er in Adana (der viertgrößten Stadt der Türkei) ausgebildet worden. Einmal pro Woche habe eine Gruppe von 60 Menschen das Schießen geübt. Ihnen wurde beigebracht, wie man Kalaschnikow- und Maschinengewehre und andere Waffen benutzt.

    „Die Ausbildung erfolgte in der Türkei, weil das IS-Kommando dachte, dass es hier sicherer als in Syrien ist. Eine Ausbildung in Syrien war wegen der Luftangriffe unmöglich“, so Abldulhadi.

    Die Verbindung der Türkei zu Terrororganisationen in Syrien ist bis heute eine offene Frage. Es waren Informationen aufgetaucht, dass einige Gruppen der so genannten gemäßigten Opposition, die in Syrien kämpfen, über eigene Camps in der Türkei verfügen. Die türkischen Behörden dementierten diese Informationen.

    Inzwischen ist bekannt, dass sich die Hochburg der Freien Syrischen Armee, die in der Türkei als gemäßigte Opposition gilt, in der Provinz Hatay an der türkisch-syrischen Grenze befindet. Laut dem IS-Extremisten wurde das Trainingscamp den Medien als Lager der Freien Syrischen Armee präsentiert.

    „In den Medien wurde geschrieben, dass wir in einem Trainingscamp der Freien Syrischen Armee ausgebildet werden, in der Tat waren alle 60 Menschen, die sich dort befanden, IS-Mitglieder. Das waren syrische Staatsbürger, viele von ihnen waren zuerst in die Türkei gekommen, um Geld zu verdienen, doch später schlossen sie sich dem IS an“, so Abdulhadi.

    Seine Hauptaufgabe bestand darin, die in der Türkei eintreffenden Syrer zu empfangen. Er hatte per Internet Kontakte mit Syrern aufgenommen und ihnen geholfen, in die Türkei zu reisen und ausgebildet zu werden.

    „Nach der Ausbildung haben wir sie nach Urfa und später nach Rakka geschickt. Von Rakka aus wurden sie dann auf verschiedene Regionen Syriens verteilt“, so Abdulhadi. Waffen erhielt der IS mit zivilen Fahrzeugen aus dem Irak – als „humanitäre Hilfe und Lebensmittel“. Schwere Waffen kamen aus As-Schaddadi.

    Abdulhadi bedauere mittlerweile seinen Beitritt zum „Islamischen Staat“. „Was ich über den IS gelesen hatte und worauf ich in der Wirklichkeit stieß, waren zwei absolut unterschiedliche Dinge“, sagte er.

    Themen:
    Terrororganisation Daesh (307)

    Zum Thema:

    General: Europa und Türkei schließen Luftraum für russische Fernfliegerkräfte
    Nach Interview mit RT: Türkischer Abgeordneter des Landesverrats beschuldigt
    Türkei eignet sich IS-Raubkunst an - Syriens Antiquitätenminister
    Libyen als „Reservefront“: IS baut seinen Einfluss in der Welt aus – Medien
    Tags:
    Freie Syrische Armee (FSA), Terrormiliz Daesh, Abdurrahman Abdulhadi, Türkei, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    • avatar
      phonicsAntwort anLa Deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Erinnern Sie nicht daran, dass Syriens Regierung international anerkannt und etabliert ist, einen Sitz in der UNO hat, mit den meisten Ländern freundliche Beziehungen unterhält und in einem Kampf auf Leben und Tod ist gegen genozidale Schlächterbanden steht, die Menschen versklaven, kreuzigen, köpfen, lebendig begraben und verbrennen und die Syriens moderne säkulare Regierung durch eine steinzeitliche, religiös getarnte und menschenhasserisch-faschistische Diktatur ersetzen will.
    • avatar
      phonicsAntwort anLa Deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Behaupten Sie auch weiterhin starrsinnig, Syriens Regierung sei irgendwie verantwortlich für die Terrorwelle in westlichen Ländern. Unterstellen Sie, Syriens Präsident Assad persönlich habe durch seine Weigerung Washingtons Rücktrittsbefehl zu befolgen, die Terroristen eingeladen oder zumindest ihr Auftauchen hervorgerufen.
    • avatar
      phonicsAntwort anLa Deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Erwähnen Sie nicht, dass Al Qaida-Sprösslinge weltweit überall entstanden sind und stärker werden, weil die USA im Jahre 2003 in einem Krieg, der komplett auf Lügen basierte, in den Irak eingefallen ist und das Land zerstört hat; dass es keine Al Qaida in Syrien namens Al Nusra oder IS gab, bevor die USA quer durch den Nahen Osten Regierungsstürze betrieben haben. Äußern Sie sich nicht dazu, dass genau das die Strategie des US-Aussenministeriums ist, die wahren Zusammenhänge zu verschleiern und diese Strategie auch im Hinblick auf den gegen das syrische Volk gerichteten Terrorismus beibehält, der durch den Aggressionskrieg der USA in der Region entstanden ist.
    • La Deutsche VitaAntwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      knollburkhard,
      Wie viel Gehirn braucht man, um Beleidigungen zu schreiben, wie bei dir der Fall ist?
    • La Deutsche VitaAntwort anphonics(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      phonics,
      Was hat mei Post mit deiner Anteort zu tun?
      Bist du das Sprachrohr für nanukwolf?
    • avatar
      Franky
      nun ist dieser Artikel ein Tag alt von Sputnik....und keine andere Media bestätigt das.

      Sputnik erfindet doch nicht sowas...oder?

      ist mir aber schon bei vielen Berichten von Sputnik aufgefallen.
    • avatar
      phonicsAntwort anLa Deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Vermeiden Sie jede Diskussion über zunehmende Schwierigkeiten, Milliarden Monat für Monat neu erzeugter Schulden als kriegsgedeckte Währung in der Welt zu verteilen, privat angehäuftes Kapital deshalb sehr bald neue Anlagemöglichkeiten finden muss und dies ein Grund für Washington und seine Verbündeten gewesen sein könnte, die islamisch getarnten Daesh-Lohnterroristen aufzubauen, um auch die staatliche Versorgungsinfrastruktur der Syrer zu zerstören, damit überall in der Region terroristisches Chaos und "offene Territorien für Investoren" entstehen können, damit die Spekulationsindustrie ihre Kreditvergabe ausweiten kann für den - nach dem ihres Hitler - neuen großen Krieg des Rohstoffdiebstahls in Russland, bei dem Europa geopfert werden soll. Verschweigen Sie die 2015 veröffentlichten Dokumente des Pentagon-Militärgeheimdienstes DIA, aus denen hervorgeht, dass Washington schon Jahre vorher vom Auftauchen dessen wusste, was heute Daesh oder IS genannt wird. Halten Sie es einfach. Wiederholen Sie ständig, Assad sei das Hauptproblem und der allerschlimmste Akteur in Syrien. Erzählen Sie irgendetwas von Putin und Wiederbeleben - das Zarenreich oder die Sowjetunion - während Putin versuche, Assad als loyalen Verbündeten zu unterstützen und das russische Militär benutze, um dessen Herrschaft zu verlängern statt Terroristen zu bekämpfen. Befolgen Sie die Anleitung, um loyal verbündet zu sein, Washingtons Herrschaft zu verlängern.
    • Mikky Antwort anFranky(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Franky, natürlich erfinden die das.Ansonsten könntest es ja in deiner Bild-Zeitung lesen,du Hirsch
    • avatar
      phonicsAntwort anLa Deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Erwähnen Sie immer wieder Fassbomben. Lassen Sie dabei aber weg, dass 1948 die israelische Luftwaffe das Werfen von Fassbomben eingeführt hat und dass 1968 die USA Fassbomben geworfen haben, während ihrer Operation Inferno. Wiederholen Sie ständig “Fassbomben, Fassbomben” und behaupten Sie mit ernstem Blick: "Assad wirft Fassbomben auf das eigene Volk." "Auf das eigene Volk." "Auf das eigene Volk."
    • altes.fachbuchAntwort anKonstantin (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Konstantin, drum heisst es "des volkes"!!
      niemand muss es ihnen vorgaukeln oder zelebrieren, also "fürs volk" organisieren. diese glaubenswilligkeit an eine höhere instanz (auch moralisch) wird eben ausgenutzt zum teilen und herrschen. bedenklich ist doch aber, dass seit über 2000 jahren dieser wille ignoriert und sabotiert wird!! weil deine welt immer schon unfähig war, das problem im eigenen land zu lösen, wird eben das problem export und damit VERGRÖßERT. lösen kann das nur eine revolte - diese deine welt bekommt, was sie verdient!!
      deshalb ist die IDIOTIE mein feind, was du machst (hintern hinhalten oder trollen) ist mir wurscht!!
    • Konstantin Antwort analtes.fachbuch(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      altes.fachbuch, sie wissen doch selber , was in ihnen tief verwurzelt ist, ansonsten wären sie ja nicht hier, sondern würde spazieren, lesen, in Cafe`s sitzen, oder einfach nur onanieren. Aber dieses hier ist ein Teil ihrer Befriedigung, ich hoffe mehr auf geistiger Ebene. Ich wollte noch was böses schreiben, aber ich lasse es.
    • La Deutsche VitaAntwort anphonics(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      phonics,
      Du zitierst nur aus der Olgino-Datenbank!
      Kannst du nicht etwas selber kreieren?
    • avatar
      phonicsAntwort anLa Deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Behandeln Sie Russlands Präsident Putin auch weiterhin als den Feind Nr.1, als Alliierten der syrischen Regierung, der Washington doch befohlen hat, zu gehen; als jemanden, der Kräfte nach Syrien bringt, um "Assad zu unterstützen" und nicht, wie Moskau behauptet, den Terrorismus zu bekämpfen. Glauben Sie nicht die russische Feststellung, dass die syrische Armee die am besten geeignete Kraft ist, um dem Daesh-Terror zu besiegen. Weisen Sie nicht auf die Widersprüchlichkeit des Vorgehens der USA hin, seit 2001 Länder von Afghanistan über Pakisten bis Libyen angegriffen zu haben, um sich nun darüber alarmiert zu zeigen, dass die Russische Föderation nach langem Zögern und auf Einladung der rechtmäßigen Regierung Syriens etwas gegen die islamisch getarnten Terroristen unternimmt.
    • La Deutsche VitaAntwort anphonics(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      phonics,
      Kannst du LESEN?
      Schon wieder das durchgekaute Propagandamaterisl aus der Datenbank von Olgino.
      Lass mich in Ruhe mit deinem Scheiß!
    • avatar
      phonicsAntwort anLa Deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Schwelgen Sie nicht in Vergangenem, verweisen Sie nicht auf die Vorgeschichte und versuchen Sie nicht, die aktuelle Lage in Syrien aus einer anderen Perspektive zu betrachten als der von Washington vorgegebenen. Machen Sie die offizielle Version nicht komplizierter als sie ist, indem Sie die Unterstützung Syriens im sogenannten “Krieg gegen den Terror” erwähnen beim “speziellen Auslieferungsprogramm” der USA nach dem 11. September 2001. Erwähnen Sie auch nicht Syriens große christliche Minderheit und deren langjährige Unterstützung für Syriens Baath Partei, die von einem Syrer christlichen Glaubens gegründet wurde, weil vielen Christen in Washingtons Westen es sehr missfallen würde zu erfahren, dass da nicht “irgendwelche Islamisten” massakriert werden, sondern Angehörige ihrer eigenen Religion und von ihren Regierungen Unterstützung für die Christen in Syrien erwarten würden und lautstark einfordern könnten.
    • La Deutsche VitaAntwort anphonics(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      phonics,
      Man, wie blöd muss man sein!
      Noch mehr von diesem Unsinn?
    • avatar
      phonicsAntwort anLa Deutsche Vita(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Vielen Dank. Sie haben nun die Möglichkeit durch jeden weiteren Kommentar gleich welchen Inhaltes den Wunsch zu äußern, die Anleitung zu wiederholen.
    • avatar
      FrankyAntwort anMikky (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      mikky, der "Hirsch" scheints ja du selber zu sein....wenn du jeden Mist glauben tust und auch noch versuchst vergeblich zu rechtfertigen....grins
    • Konstantin Antwort anFranky(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Franky, sie sind ja ein richtiger Sprachakrobat. gggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggg
    • Konstantin Antwort anFranky(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Franky, hier was von der ARD Monitor WDR
      vimeo.com/91740426
    neue Kommentare anzeigen (0)