10:40 27 März 2017
Radio
    IS-Kämpfer in Libyen

    Daesh organisiert "Ministerien" für Öl und Sklaven auf besetzten Territorien

    © AP Photo/ File
    Panorama
    Zum Kurzlink
    93752281

    Die Terrormiliz Daesh (auch IS genannt) hat laut Agenturmeldungen "Ministerien" für Öl und Kriegsbeute geschaffen. Davon sollen Dokumente zeugen, die amerikanische Spezialeinheiten in Syrien beschlagnahmt hatten.

     

    Abu Omar al-Schischani
    © AP Photo/ Militant social media account
    "Das erklärt wirklich Einiges: das Niveau der Bürokratisierung, das dieses System, die Diwane (so etwas wie westliche Ministerien – Anm. d. Red), Komitees usw. repräsentieren", sagte der US-Sonderbeauftragte für die Bekämpfung des IS Brett McGurk über die Fähigkeit der Daesh-Kämpfer, einigermaßen effektiv besetzte Territorien zu kontrollieren.

    Im Verantwortungsbereich eines der Diwane seien z.B. Naturressourcen und Öl. Ein anderes sei für "Kriegsbeuten" verantwortlich, darunter Sklaven, geht aus einer Mitteilung der Agentur Reuters hervor.

     

    Zum Thema:

    Russische Bomber unterstützen syrische Armee beim Vormarsch auf IS-Hochburg Rakka
    Moskau übergibt Paris Fakten über türkische Unterstützung für Daesh in Syrien
    556 Ziele in drei Tagen: Russische Bomber greifen IS in Syrien an
    Panzer-Biathlon in der Wüste: IS-Terror-Wagen bei Vollgas in die Luft gejagt
    Tags:
    Öl, Terrorismus, Terrormiliz Daesh, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Alle Kommentare

    • Ambuya
      Dokumente beschlagnahmt? Tut man das bei Freunden? Tztztz...
      Aber eines bestätigt sich: Zu viel Besitz macht Kopfschmerzen.
      Geschieht ihnen recht.
    • Ste va de Ca
      Irgendwie nehme ich es den Amis NICHT ab, was sie so "herausgefunden haben wollen" - man will der Welt vorgauckeln, dass es diesen Islamischen Staat gibt - ich denke eher, es ist eine hollywoodreife Erfindung der Amis, die Finanziers sind im Club der "Elite" zu finden, die international ist - wie eine organisierte Kriminalität - ähnlich der Mafia...
      Die Dummbrote, die sich als Kanonenfutter anbieten, sind arme Schweine, die sonst keine Arbeit haben und denen man alles befehlen kann.......
    • avatar
      Stresstest "Großraum Krefeld"
      "Die Terrormiliz Daesh (auch IS genannt) hat laut Agenturmeldungen "Ministerien" für Öl und Kriegsbeute geschaffen."

      ... und auch ein Ministerium für Zusammenarbeit mit den USA, Saudi-Arabien und der Türkei.
    • avatar
      Öl und Sklaven . . . ?

      Also ich war eigentlich der meinung da hätten
      bereits die US-Konzerne ein Monopol darauf.

      Die Amerikaner haben ja bereits mit ihrer Privaten
      Gefängnis Industrie eine Moderne Sklavenhaltung.

      Und der Grossteil, der Bevölkerung die vom US-Mindestlohn
      kaum leben können, zählen ja auch als Moderne Sklaven.
    • avatar
      Bersarin_Paulus
      Der gegnerische Staat der für die Propagandisten nur ein sogenannter sein darf hat also einen Umweltminister und einen Flüchtlingskoordinator. Es kann ja nicht alles in der Kungelrunde im Hinterzimmer vom Waffenhändler abgemacht werden, gell? Eigentlich so banal dass man sich fragen muss was bezweckt der Ami damit sein Publikum mit derartig selektivem Info-Sushi abzufüttern?
    • avatar
      Bersarin_PaulusAntwort anSte va de Ca(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      gabi0912, @21:54 - Trueman dachte auch Mao wäre nichts weiter als eine Marionette Stalins, Niggson hat das nachher bedauert nachdem die UN ihn eines besseren belehrt hatten.
    • zimbo
      Profitieren eigentlich VSA und EU vom Sklavenhandel bzw. Organhandel ?
    neue Kommentare anzeigen (0)