21:26 25 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11654118
    Abonnieren

    Die Bewohner der Krim wollen laut einer im Auftrag von Präsident Wladimir Putin durchgeführten Umfrage keinen Vertrag über Stromlieferungen aus der Ukraine unter der Formulierung, dass die Halbinsel ein Teil dieses Landes ist. Dies war eine Bedingung, unter der Kiew bereit war, Strom an die Krim zu liefern.

     

    „93,1 Prozent der Krimbewohner sind nicht dazu bereit, einen Vertrag mit der ukrainischen Seite über Stromlieferungen auf die Krim und nach Sewastopol abzuschließen, wenn es darin heißen wird, dass diese ein Teil der Ukraine sind. Unterstützt haben diesen Vorschlag nur 6,2 Prozent“, geht aus den Ergebnissen der Umfrage hervor.

    Am 31. Dezember hatte Russlands Staatschef Putin veranlasst, eine Meinungsumfrage unter den Bewohnern der Krim und der Stadt Sewastopol durchzuführen. Die Einwohner sollten entscheiden, ob sie bereit sind, Stromlieferungen aus der Ukraine zu bekommen, wenn die Krim und Sewastopol in dem Vertrag als ein Teil der Ukraine bezeichnet werden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Jazenjuk: Rückholung von Donbass und Krim ist oberstes Ziel
    Ankara dementiert: Keine Hilfe für Krim-Blockade
    Ankara versetzt Moskau mit Hilfe für Krim-Blockade erneut Stoß in den Rücken
    Türkei verspricht militärische Hilfe für Krim-Blockade
    Tags:
    Strom, Sewastopol, Krim, Russland, Ukraine