09:48 12 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Silvester-Übergriffe gegen Frauen in Köln (56)
    418414
    Abonnieren

    Die Zahl der Strafanzeigen nach den Übergriffen in Köln hat sich drastisch erhöht, wie deutsche Medien unter Verweis auf die Polizei berichten. Am Freitagabend war der Stand der Anzeigen noch bei 170. Am Samstag lag sie schon bei 379.

    In etwa 40 Prozent der Fälle unter anderem wegen Sexualstraftaten ermittelt. Der Blick der Polizei richtet sich größtenteils auf Personen aus nordafrikanischen Ländern.

    In der Silvesternacht waren Dutzende Frauen rund um den Kölner Hauptbahnhof von Männern sexuell bedrängt und ausgeraubt worden. Am gestrigen Samstag gingen in Köln viele Menschen aus Protest auf die Straße. Die Polizei löste die von der Pegida-Bewegung organisierte Demonstration unter Einsatz von Wasserwerfern auf.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Silvester-Übergriffe gegen Frauen in Köln (56)

    Zum Thema:

    Insider: Deutsche Polizei soll Straftaten von Migranten verschweigen
    Pegida-Marsch in Köln nach Silvester-Übergriffen - Video
    Wende in deutscher Asylpolitik? Merkel erwägt nach Köln härtere Abschiebungsregeln
    Flüchtlingskrise: „Die Uhr tickt für Angela Merkel“
    Tags:
    Flüchtlingskriminalität, Köln, Deutschland