Widgets Magazine
19:55 12 November 2019
SNA Radio
    Polizei in Deutschland

    Polizei dementiert: Keine Entführung von Mädchen durch Migranten in Berlin

    © AP Photo / Michael Probst
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Fall Lisa (15)
    12214159
    Abonnieren

    Im Fall der 13-jährigen Lisa aus Berlin-Mahlsdorf hat es laut Polizei offenbar kein Verbrechen gegeben. „Es liegt keine Entführung und keine Vergewaltigung vor“, wie Polizeisprecherin Heidi Vogt auf Anfrage von Sputnik mitgeteilt hat.

    Weitere Informationen wollte die Behörde zum Schutz der Persönlichkeit des Mädchens nicht geben. Das Mädchen wurde nach eigenen Aussagen und den Aussagen ihrer Familie vor einer Woche von drei Tätern mit Migrationshintergrund entführt und mehrfach vergewaltigt. Die Familie des Mädchens möchte die angebliche Tatenlosigkeit der Polizei nicht hinnehmen und einen Anwalt einschalten.

    „Heute geht die Mutter des Mädchens mit dem Kind zum Anwalt, alle Kommentare zu diesem Fall wird nun ein qualifizierter Jurist geben“, hatte die Tante des Mädchens am Montagmorgen zum Russischen Nachrichtenportal RSN gesagt.

    Laut Lisas Verwandten wollte die Polizei erst gar nicht nach den Verbrechern suchen. Sie hätten das Mädchen drei Stunden lang in Abwesenheit ihrer Eltern und der Sozialbehörde befragt. Es soll auch kein Strafverfahren eingeleitet worden sein, sagte Lisas Onkel. Die Familie befürchtet außerdem, dass die Sozialbehörde nach dem Vorfall das Kind holen könnte.

    Am Samstag hatte der russische Fernsehsender "Erster Kanal" berichtet, dass die minderjährige Lisa sich am 11. Januar auf den Weg zur Schule begeben habe, als ein wie ein Ausländer aussehender Mann ihr angeboten habe, sie mit seinem Auto zum Unterricht zu bringen. Das Mädchen sei vergewaltigt und erst am nächsten Tag wiedergefunden worden.

    Diese Geschichte ist vor dem Hintergrund der sich in der EU entfaltenden Diskussion über die Aufnahme von Flüchtlingen ans Licht gekommen. In deutschen Städten, aber auch in Österreich und Schweden, offenbaren sich jetzt durch den Migrantenzustrom ausgelöste Sicherheitsprobleme.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Fall Lisa (15)

    Zum Thema:

    Berliner Familie will Anwalt zum Fall der Vergewaltigung ihrer Tochter einschalten
    Nach den Kölner Übergiffen: Migranten droht Ausweisung
    Umfrage: Hauptschuld für Kölner Übergriffe trägt die Bundesregierung
    Tags:
    Vergewaltigung, Migranten, Berlin, Deutschland