02:31 24 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Terroranschläge in Paris am 13. November 2015 (141)
    5483
    Abonnieren

    Ein Bürger Belgiens, dem enge Kontakte zu den Terroristen nachgesagt werden, die am 13. November Anschläge in Paris verübt hatten, ist in Marokko festgenommen worden. Das teilte das Innenministerium des nordafrikanischen Landes am Montag mit.

    Den Angaben zufolge hatte der Verdächtige in Syrien auf der Seite der Terrormiliz Dschebhat an-Nusra gekämpft und sich später dem (in Russland verbotenen – Red.) Terrornetzwerk Daesch (Islamischer Staat) angeschlossen. Der Name des Terroristen wird nur mit Initialen J. A. angegeben. Laut Internetportal L360 war der Terrorist via Türkei, Deutschland, Belgien und die Niederlande nach Marokko gekommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Terroranschläge in Paris am 13. November 2015 (141)

    Zum Thema:

    Nach Anschlägen in Paris: Frankreich rückt extrem nach rechts
    Paris: Polizei erschießt mit vermutlichem Sprengstoff bewaffneten Mann
    Ermittlungserfolg zu Attentätern von Paris: Drei Adressen in Belgien gefunden
    Oktober 2000, Fernost: Kampfjet Su-24 blamiert die Navy bis auf den Kiel
    Tags:
    Verhaftung, Drahtzieher, Paris-Anschläge, Marokko