14:35 17 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    473
    Abonnieren

    Der bislang älteste Mann der Welt, der Japaner Yasutaro Koide, ist am Montag im alter von 112 Jahren in einem Krankenhaus der japanischen Stadt Nagoya gestorben. Das teilte das japanische Ministerium für Gesundheitswesen, Arbeit und Sozialversorgung am Dienstag mit.

    Als Todesursache wurde chronische Herzinsuffizienz angegeben. Laut der Agentur Kyodo wurde der Langlebige am 13. März 1903 in der Präfektur Fukui geboren. Jetzt gilt der in Tokio lebende 111-jährige Masamitsu Yosida als der älteste Mann.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Kein außerordentlicher Charakter“: Lawrow beantwortet Frage von Sputnik zu Merkels Moskau-Reise
    „Handelsblatt“ nennt Maße von Russlands neuem Atom-Flugzeugträger „atemberaubend“
    Elf Soldaten bei iranischem Angriff im Irak verletzt – US-Militär
    Alice Weidel irritiert russische Botschaft auf Twitter
    Tags:
    Masamitsu Yosida, Yasutaro Koide, Japan