14:40 27 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    20593
    Abonnieren

    Israels Verteidigungsamt hat die größte Enteignung von palästinensischen Territorien seit anderthalb Jahren genehmigt. Rund 150 Hektar von Agrarländern im besetzten Westjordanland sollen somit an Israel übergehen.

    Laut Aktivisten der Friedensbewegung Schalom Achschaw ist eine Fläche an der Grenze zu Jordanien seit langer Zeit besetzt. Nun ermögliche die Direktive des israelischen Verteidigungsministeriums eine Legalisierung dieses Territoriums als „staatliches Land“.

    „Verteidigungsminister Jaalon hat die Enteignung von 1.500 Dunam (150 Hektar) Land in der Nähe von Jericho genehmigt. Mit der weiteren Enteignung von Land nähert sich die Regierung von Benjamin Netanjahu einer diplomatischen Katastrophe an“, so Schalom Achschaw.

    Am Donnerstag hat die Nachrichtenagentur AP bestätigt, dass sie einen Brief von Israels Verteidigungsamt erhalten hat, in dem steht, dass der politische Beschluss über die Enteignung getroffen wurde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Netanjahu: Israel will Vorgehen in Syrien weiter mit Russland koordinieren
    Hisbollah zu Tötung ihres Anführers durch Israel: „Wir schlagen zurück!“
    Raketenabwehr: Israel testet erfolgreich „Davids Schleuder“ - VIDEO
    „Mir ist das zu kindlich“: So reagiert DEU-Sportchef auf Triumph von Russinnen bei Eiskunstlauf-EM
    Tags:
    Palästina, Israel