12:11 28 März 2017
Radio
    Demo für Kadyrow und Putin in Grosny

    Riesen-Demo: Halb Tschetschenien demonstriert für Kadyrow und Putin

    © Sputnik/ Said Tsarnaev
    Panorama
    Zum Kurzlink
    701277830716

    Hunderttausende Menschen haben sich am Freitag in Tschetscheniens Hauptstadt Grosny eingefunden, um Solidarität mit Republikchef Ramsan Kadyrow zu bekunden und auch die Politik von Russlands Staatsoberhaupt Wladimir Putin zu unterstützen.

    Nach Behördenangaben kamen 800.000 Menschen zu der Demo. Medien zählten sogar eine Million Teilnehmer – glaubt man diesen Einschätzungen, so waren gut zwei Drittel der gesamten Bevölkerung der Kaukasus-Republik da. Laut den amtlichen Statistiken vom Dezember 2015 leben in Tschetschenien knapp 1,4 Millionen Menschen, davon 284.000 in der Hauptstadt Grosny.

    Das Fernsehen zeigte Demonstranten am überfüllten Hauptplatz von Grosny und große Menschenmassen auf anliegenden Straßen.

    Anlass für die Mega-Demo war die scharfe Kritik an Kadyrow aus der liberalen Szene. Der 39-Jährige Republikchef hatte zuvor die außerparlamentarische Opposition als „Verräter“ und „Saboteure“ bezeichnet, weil diese aus seiner Sicht aus der aktuellen Wirtschaftskrise in Russland Profite ziehen wollen. Diese Äußerungen sorgten bei Bürgerrechtlern für Unmut. Einige forderten sogar eine Absetzung Kadyrows.

    Daraufhin riefen gesellschaftliche Organisationen zu einer Solidaritäts-Demo für Kadyrow auf. Recht viele Menschen folgten dem Appel. Laut Medien stammten bis zu 10.000 Demonstranten aus dem benachbarten Dagestan und anderen russischen Regionen. Die Teilnehmer skandierten  „Ramsan! Ramsan“, hielten tschetschenische und russische Flaggen hoch. „Wir sind für Russland!“ und „In der Einheit ist unsere Stärke!“ stand auf Transparenten.

    • Riesen-Demo: Halb Tschetschenien demonstriert für Kadyrow und Putin
      Riesen-Demo: Halb Tschetschenien demonstriert für Kadyrow und Putin
      © Sputnik/ Said Tsarnaev
    • Riesen-Demo: Halb Tschetschenien demonstriert für Kadyrow und Putin
      Riesen-Demo: Halb Tschetschenien demonstriert für Kadyrow und Putin
      © Sputnik/ Said Tsarnaev
    • Riesen-Demo: Halb Tschetschenien demonstriert für Kadyrow und Putin
      Riesen-Demo: Halb Tschetschenien demonstriert für Kadyrow und Putin
      © Sputnik/ Said Tsarnaev
    • Riesen-Demo: Halb Tschetschenien demonstriert für Kadyrow und Putin
      Riesen-Demo: Halb Tschetschenien demonstriert für Kadyrow und Putin
      © Sputnik/ Said Tsarnaev
    • Riesen-Demo: Halb Tschetschenien demonstriert für Kadyrow und Putin
      Riesen-Demo: Halb Tschetschenien demonstriert für Kadyrow und Putin
      © Sputnik/ Said Tsarnaev
    • Участница митинга в поддержку главы Чечни Рамзана Кадырова в Грозном
      Участница митинга в поддержку главы Чечни Рамзана Кадырова в Грозном
      © Sputnik/ Said Tsarnaev
    1 / 6
    © Sputnik/ Said Tsarnaev
    Riesen-Demo: Halb Tschetschenien demonstriert für Kadyrow und Putin

    „Wir sind gegen diejenigen, die unser Land durch den Schlamm ziehen, zu Sanktionen gegen Russland aufrufen und die Situation zu destabilisieren versuchen“, sagte der Chef des tschetschenischen Gewerkschaftsbundes Hussain Sultagerejew. „Wir sind für eine stabile Entwicklung unseres ganzen Landes und der Tschetschenischen Republik. Wir drücken dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und Republikchef Ramsan Kadyrow unsere Unterstützung aus.“

    Rund 5000 Sicherheitskräfte sorgten während der großen Kundgebung für Sicherheit, wie ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur RIA Novosti mitteilte. Nach seinen Worten ging die Kundgebung ohne Vorkommnisse zu Ende.

    Zum Thema:

    Tschetschenien hilft syrischen Flüchtlingen in Deutschland – Republikchef Kadyrow
    Tschetscheniens Republikchef Kadyrow erneut Ziel von Attentat
    Tschetschenien: Polizist bricht Republikchef Kadyrow Rippe
    Tags:
    Demonstration, Ramsan Kadyrow, Wladimir Putin, Tschetschenien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    • avatar
      Antwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Unser Land, ich bin insgesamt sehr Angstfrei:)
      Das andere kann ich durchaus bestätigen - hier in diesem Forum sind meiner Meinung nach schon ganz schön viele auf dem Hass-Level angekommen.
    • avatar
      pepe021044Antwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      renate_s_mail,
      Da bleiben selbst der Renate die Spucke weg.Zu was willst du denn die Welt aufwiegeln? Du kannst zwar eine Schnur aufwickeln,aber Interessenten für deine Hirngespinste zum Aufwiegeln,wirst du nicht finden.---Wickel mal weiter deine Schnur auf,da hast wenigsttens eine sinnvolle Beschäftigung.
      Grüsse auch mal deine Mitstreiter @Nikita,@ Vanessa,@ Ullrich Heinrich,@jan stottko und die Oberschlaue @La Deutsche Vita.--Da ist dann das ganze Lachkabinett zusammen.
    • avatar
      goaismine
      Russland ist mit gewaltigen Herausforderungen konfrontiert ,die Verursacher sind bekannt,
      aber gerade diese Umstände mussen Russland zusammeschweisen und von innen her Stärke verleihen . Gemeinsam sind wir Stark !
    • großartig!
    • avatar
      Antwort anpepe021044(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      pepe021044, schöne Grüße zurück:)
    • avatar
      Antwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      jan.stottko, ich glaube das das mit haas net viel zum tun hat, sondern eher mit der Unzufriedenheit der Politik gegen über und da spielen ihre grünen auch mit;-) solange diese Einheitsparteien da oben an der macht bleiben solange wird unser Land immer mehr in die Tiefe geleitet... Wir brauchen wieder Nationale souveräne Staaten!! Die eu wird Deutschland genau dahin bringen wo jetzt Griechenland steht...
    • avatar
      pepe021044Antwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Unser Land,
      ich bin auch ein Ostdeutscher,aber ich habe als Kind gute Erfahrungen mit den Russen gemacht.Uns wurde damals Brot und Speck von einfachen russ.Soldaten gegeben -Dies war 1950 und das werde ich nicht vergessen.
      Natürlich gab es auch Diebstähle durch Russen,aber wehe es kam raud,dann waren die hart zu diesen Dieben.Nachdem ich studiert hatte und auch in Russland tätig war,da habe ich die Russen erst richtig wertgeschätz.
      Wen du einen Russen als Freund hast,dann hast du einen echten Freund und dessen Zusagen gelten dann zu 100%.Natürlich gab es viele DDR-Bürger welche die Russen nicht leiden konnten,aber daran war die Politik unser Verbrecherclique um Honecker und Mielke schuld,aber nicht die Russen,welche in der DDR stationiert waren.
    • avatar
      Antwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Unser Land, also ich kann verstehen wenn sich die Griechen über die EU und die deutsche Gängelei beschweren. Deutschland hat keinen Grund zum Jammer - wir sind aus meiner Sicht der größte Nutznießer. Also ich bin mit einigen Teilen der Politik der Bundesregierung einverstanden, mit anderen nicht.
    • avatar
      Antwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      jan.stottko, das ist falsch was sie sagen... An der Küste von Griechenland lauern riesige gas vorkommen aber die USA wollen nicht das Griechenland dieses gas verkauft, im Gegenzug verkauft die USA giftiges schiefergas in die eu... Und genau das gleiche spielt sich in Portugal und Spanien ab und die BRD unterstütz diese Verbrecher aus Übersee und genau deswegen wird die eu scheitern weil sich die so genanten Minderheiten das Fass bald zum platzen bringen... Es gibt Einschätzungen die besagen das wenn die Griechen das gas verkaufen würden dann werden die innerhalb eines Jahres schuldenfrei aber das wollen die Oligarchen nicht...
    • avatar
      Antwort anpepe021044(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      pepe021044, ja ist ja nicht jeder so;-) ja das stimmt, mei machbar ist Russlandsdeutscher damals hatte ich Vorurteile (oh mein Gott die russen kommen) mittlerweile ist er mein bester Freund auf ihn ist immer verlass er lässt mich nie im stich das Weis ich jetzt und das beruht sich mittlerweile auf Gegenseitigkeit...
    • avatar
      pepe021044Antwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      jan.stottko,
      na dann schreibe mal von deinen Erfahrungen.Ich habe die DDR vom Anfang ihrer Gründung,bis zum Untergang mitgemacht und in dieser Zeit habe ich positive und negative Erfahrungen gemacht.Wer nur gute Erfahrungen in einem Land macht,der scheint wohl im Paradies gelandet zu sein.Wir sind doch nach der Wende auch vom Regen in die Jauche gekommen.Fakt ist aber auch klar.Die DDR-Führung hätte uns nicht an den Islam verkauft,so wie es die Uckermark-Tussi macht.
    • KonstantinAntwort anpepe021044(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      pepe021044, wie sagten wir Linken im Westen immer. Der Sozialismus hat seine Fehler, der Kapitalismus ist ein Fehler.
    • avatar
      pepe021044Antwort anKonstantin(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Konstantin, Ja,wenn man seine Erfahrungen mit zwei verschieden Gesellschaftsformen gemacht,dann merkt man das diese Gesellschaftsformen nie zusammen geschmissen werden können.Der Sozialismus bleibt eine Uiopie,solange Menschen nur Materiallisten sind und der Kapitalismus wird scheitern,weil der Kapitalismus immer Krieg bedeutet,denn Kapitalisten wollen Geld,weil Geld Macht bedeutet und Macht kann man immer ausnutzen zu seinen eigenen Zwcken,weil die Menschheit eben käuflich ist.Also doch Materialisten.
    • KonstantinAntwort anpepe021044(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      pepe021044, ja es ist die Bequemlichkeit und die Käuflichkeit der Menschen, die es dem Kapital leicht macht.
    • Georgi KonstantinowitschAntwort anKonstantin(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Hallo Konstantinund pepe021044...ich schließe mich ihrem interessanten und m. E. nach zutreffenden Kommentaren an. Berthold Brecht sagte: "ERst kommt das Fressen, dann die Moral!". Mehr ist eigentlich nicht zu sagen.
    • avatar
      ale_xandria
      Kadyrow traue ich nicht.
      Er tritt zwar für Putin ein, aber sonst ist er ein unbarmherziger Diktator in seinem Land.
      Ich bezweifle, dass die "Unterstützer" alle freiwillig gekommen sind.
    • KonstantinAntwort anGeorgi Konstantinowitsch(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Georgi Konstantinowitsch, oder Erich Kästner, es gibt nichts gutes, außer man tut es.
    • GermaneAntwort anHubertus(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Hubertus, Wesentlich !
    • GermaneAntwort anpepe021044(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      pepe021044, Das unterstütze ich als Westdeutscher der in der EX-DDR Verwandte hatte und heute gerne Russland besucht ! Der Westen ist zu blöd die russische Mentalität und das Durchhaltevermögen zu verstehen ! (Meine Meinung)
    • ...Schade, dass ich nicht mit demonstrieren kann!...
    neue Kommentare anzeigen (0)