Widgets Magazine
06:31 22 August 2019
SNA Radio
    Tu-160

    Russischer „Weißer Schwan“ ist zurück: Atombomber-Legende Tu-160 wieder in Produktion

    © Flickr/ Eric Bannwarth / AviaScribe Intl.
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7032818

    Nach erfolgreichem Einsatz in Syrien nimmt Russland nun die Produktion seines legendären Atombombers Tupolew Tu-160 wieder auf. Die Arbeiten seien in vollem Gange, wie der Chef der russischen Luftwaffe, Viktor Bondarew, sagte.

    „Eine entsprechende Entscheidung der Staatsleitung und des Verteidigungsministeriums über die Wiederaufnahme der Tu-160-Produktion ist getroffen worden. Die Arbeiten sind in vollem Gange. Alle Fristen werden eingehalten“, sagte Bondarew. Die Maschine, die inoffiziell auch „Weißer Schwan“ genannt wird, soll zum angesetzten Zeitpunkt der Armee zur Verfügung gestellt werden. 

    Verteidigungsminister Sergej Schojgu hat den Neustart der Produktion des Tu-160, die nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion eingestellt worden war, bereits im Frühjahr 2015 angekündigt. Dabei handelt es sich um die modernisierte Variante Tu-160M, deren Effizienz verdoppelt werden soll. 

    Die Tu-160 wurde am 17. November 2015 erstmals in der Geschichte in einem bewaffneten Konflikt eingesetzt. Die Maschine hat mehrere Stellungen der Terrormiliz  Daesh („Islamischer Staat“, IS) in Ostsyrien zerstört. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Tu-160-Bomber wird noch stärker: „Nur der Rumpf bleibt derselbe“
    Russischer Langstreckenbomber Tu-160 bei präziser Luftbetankung
    Russischer Tu-22M3-Bomber: Killer im Kampf gegen IS
    Kampftaufe für Tu-95: Russischer Langstreckenbomber attackiert IS (VIDEO)
    Der „Weiße Schwan“ gegen IS - Blick aus dem Cockpit des russischen Überschallbombers
    Tags:
    Tu-160M2, Viktor Bondarew, Russland