05:11 02 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7516182
    Abonnieren

    Das Pentagon entwickelt ein Implantat, über das das Gehirn eines Soldaten direkt mit einem Computer verbunden werden kann und so den Datenaustausch ermöglichen soll. Das berichtet die Webseite ScienceAlert.

    Das Programm Neural Engineering System Design (NESD) wird vom US-Militär im Rahmen der BRAIN Initiative (Brain Research through Advancing Innovative Neurotechnologies) mit Unterstützung von Barack Obama umgesetzt.

    Mit der Entwicklung eines neuronalen Interface befasst sich die Defence Advanced Research Projects Agency (DARPA). Das ist ein Biosensor, nicht größer als ein Kubikzentimeter. Das Interface ermöglicht die Umwandlung von elektrochemischen Signalen der Neuronen in einen Binärcode und umgekehrt.

    NESD wird die Möglichkeiten der existierenden neuronalen Interfaces erweitern, mit denen man das menschliche Gehirn mit einem Computer verbinden kann. DAPRA will ein System entwickeln, das mit Millionen Neuronen im Gehirn gleichzeitig zusammenwirken kann.

    Sollten die Wissenschaftler Erfolg haben, ergeben sich daraus eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten, die weit über den militärischen Bereich hinausgehen. Ingenieure und Wissenschaftler wollen das Interface für die Behandlung neurologischer Krankheiten, im Interesse der synthetischen Biologie sowie für leistungsarme Elektronik einsetzen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland entwickelt Cyborg-Soldaten
    Russischer Impfstoff darf dran, so Kommission von der Leyens - aber „nirgendwo in EU außer Ungarn“
    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    Abzug russicher Friedenstruppen aus Transnistrien? Lawrow kommentiert Sandus Vorhaben
    Tags:
    Soldaten, Pentagon, USA