00:29 16 Dezember 2017
SNA Radio
    Oleg Barna und Arseni Jazenjuk bei der Rada-Tagung

    „Liebesspiele“ mit Nachspiel: Abgeordneter aus Poroschenko-Block ausgeschlossen

    © Sputnik/ Stringer
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1254

    Der Rada-Abgeordnete Oleg Barna ist für den bizarren Vorfall mit dem ukrainischen Premier Arseni Jazenjuk bei einer Tagung der Werchowna Rada Mitte Dezember letztes Jahres aus dem Block Petro Poroschenko ausgeschlossen worden. Dies berichtet Radio Free Europe unter Berufung auf den Vize-Vorsitzenden des ukrainischen Parlaments, Andrij Parubij.

    Am 11. Dezember 2015 hatte Oleg Barna versucht, Jazenjuk vom Rednerpult zu drängen. Dazu überreichte er ihm einen Blumenstrauß mit Trauerband und packte ihn daraufhin an seine Männlichkeit.

    Die Entscheidung über den Ausschluss von Barna aus dem Poroschenko-Block sei dem Rundfunkveranstalter zufolge mit einer Stimmenmehrheit im Parlament getroffen worden. Barna erklärte seinerseits, aus der Partei selbstständig ausgetreten zu sein.

    Zum Thema:

    Liebesspiele in Rada? Jazenjuk an seiner Männlichkeit gepackt - VIDEO
    Timoschenko entsetzt: „Jazenjuk ist nicht ganz dicht“
    Kiew: „Raus aus meinem Land“ – Innenminister wirft mit Wasserglas nach Saakaschwili
    Trotz peinlichen Vorfalls: Poroscheneko muss Saakaschwili dulden - Medien
    Tags:
    Block Petro Poroschenko, Rada, Arsenij Jazenjuk, Oleg Barna, Ukraine