15:09 15 Dezember 2017
SNA Radio
    Autos des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz

    Rotes Kreuz im Donbass: Mobile Lazarette für die Front gebraucht

    © Sputnik/ Ирина Геращенко
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Lage im Donbass (Winter 2016) (134)
    4445

    Obwohl es in der ostukrainischen Bergbauregion Donbass keinen Mangel an Ärzten und Krankenschwestern gibt, sind für das Frontgebiet neue medizinische Gerätschaften sowie mobile Lazarette erforderlich, wie der Delegationsleiter des Internationalen Komitees des Roten Kreuzes (IKRK) in der Ukraine, Allen Ashliman, gegenüber RIA Novosti sagte.

    Zugleich schätzte er das Niveau der medizinischen Versorgung in dem von Kiew nicht kontrollierten Territorium als ziemlich gut ein.

    „Es gibt genug Ärzte und Krankenschwestern. Ich bin von ihrer schweren und wichtigen Arbeit unter solch gefährlichen Bedingungen begeistert“, fügte er hinzu. 

    Laut Ashliman bleibt die Situation im Donbass „kompliziert und brüchig“, besonders in den frontnahen Ortschaften – und das auf beiden Seiten. 

    „Es gibt viele zerstörte Häuser, Märkte funktionieren nicht. Ab und zu kommt es zu Feuerangriffen. Viele Leute sind arbeitslos geworden. Die Situation ist dort trotz der Waffenruhe schwierig, da diese sehr brüchig ist“ sagte der IKRK – Vertreter. 

    Ihm zufolge bemüht sich seine Organisation, die Lage zu verbessern.

    Die ukrainische Regierung hatte im April 2014 eine militärische Operation gegen die selbsternannten Volksrepubliken Lugansk und Donezk eingeleitet. Nach jüngsten UN-Angaben hat der Konflikt bereits 9.000 Menschenleben gefordert. Die Beilegung des Donbass-Konflikts wird im Rahmen der Verhandlungsrunden der Kontaktgruppe in Minsk besprochen, die seit September 2014 drei Dokumente zur Deeskalation angenommen hat.

    Themen:
    Lage im Donbass (Winter 2016) (134)

    Zum Thema:

    Rotes Kreuz mahnt Donbass-Bewohner zu Vorsicht vor nicht explodierten Geschossen
    Rotes Kreuz und OSZE registrieren Beschuss von Donezker Flughafen
    Rotes Kreuz lobt Russland: Hilfe für Donbass aufrichtig
    Nach Tod von Mitarbeiter: Rotes Kreuz setzt Tätigkeit in Ukraine aus
    Tags:
    Waffenruhe, Medizin, Internationales Komitee vom Roten Kreuz (IKRK), Uno, Allen Ashliman, Minsk, Donbass, Lugansk, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren