14:29 29 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    9164
    Abonnieren

    Die Passagiere einer A321 in Somalia haben einen Schock erlitten, als die Maschine kurz nach dem Start von einer Explosion erschüttert wurde und beinahe auseinanderbrach. Mindestens zwei Menschen erlitten Verletzungen, wie Bloomberg meldete. Durch die Explosion wurde ein großes Loch in die Außenverkleidung gerissen.

    Dennoch gelang es den Piloten, das Flugzeug sicher zu landen. Die A321 der dschibutischen Fluggesellschaft Daalloo Airlines war gerade von Mogadischu in Somalia in Richtung Dschibuti gestartet, als sich die Explosion ereignete. Außenzeugen sprachen von einem lauten Knall und Flammen. An Bord waren minderstens 60 Menschen. Sie alle wurden nach der Landung in Sicherheit gebracht.

    Der somalische Luftfahrtminister Ali Ahmed Dshama bestätigte, dass es an Bord eine Exposion und einen Brand gegeben habe. Der Airbus habe kurz nach dem Start umkehren und wieder  in Mogadischu landen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach A321-Absturz: Ägyptischer Tourismus leidet unter Hunderten Millionen Verlust
    Türkei: Triebwerkbrand zwingt Passagierflugzeug zur Landung
    Tel Aviv: Abzugsring von Handgranate in Passagierflugzeug verzögert Flug
    Europa als „Gaskammer von Soros”: Ungarischer Museumsleiter nennt Polen und Ungarn „die neuen Juden”
    Tags:
    Airbus, Somalia