05:37 30 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11320319
    Abonnieren

    Die Nachrichtenagentur Sputnik ist unter die Kritik des amerikanischen Center for European Policy Analysis (CEPA) geraten, welches ihr Propaganda in Osteuropa und Diskreditierung westeuropäischer Regierungen sowie der EU und NATO vorwirft. Interessant ist dabei, dass die Denkfabrik von fast der gesamten US-Militärlobby mitfinanziert wird.

    Zu seinen Rückschlüssen über Sputnik ist CEPA durch eine Studie über die Arbeit verschiedener Internetseiten der Agentur gekommen. Das Ziel dieser Portale ist CEPA zufolge reine Propaganda. Dabei reicht ein kurzer Blick auf die Sponsorenliste der US-Organisation, um festzustellen, wer dahinter steht.

    Zu den Unterstützern gehören unter anderem Bell Helicopter, Lockheed Martin Corporation und Sikorsky Aircraft.  Diese amerikanische Militärlobby wird dazu noch vom US-Verteidigungsministerium angeleitet.

    Wem das nicht ausreicht, um zu begreifen, wie unabhängig diese amerikanische Denkfabrik ist, den könnte es vielleicht interessieren, dass der russlandfeindliche Politikwissenschaftler Zbigniew Brzeziński persönlich für CEPA arbeitet.

    Russlands Präsident Wladimir Putin sei im Grunde wie Hitler, nur dass der letztere weniger Interesse an eigener Bereicherung gehabt habe, hatte Brzeziński einmal in einem Interview für Spiegel gesagt, als das Thema Ukraine angesprochen wurde.

    Und auch der britische Journalist Edward Lucas, der ebenfalls für seine negativen Publikationen in Bezug auf Russland bekannt ist, arbeitet bei CEPA mit. Zu seinen Werken gehören Bücher, wie „Der Kalte Krieg des Kreml: Wie das Putin-System Russland und den Westen bedroht“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Propagandakrieg: EU plant Medienoffensive gegen Russland, Sputnik und RT
    Sputnik hofft auf völkerrechtlichen Beschluss Polens über Sendelizenz
    Feuerball rast am Himmel über West-Japan hinweg - Video
    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Tags:
    Medienwelt, Medien, Sikorsky Aircraft Corporation, Lockheed Martin Corporation, Sputnik, Center for European Policy Analysis (CEPA), Edward Lucas, Wladimir Putin, Zbigniew Brzezinski, Russland, USA